Vor dem vermeintlichen Krebswundermittel NIAT 35 C warnen das Uniklinikum Freiburg und die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz. Die Behauptung: Es lasse Krebstumoren schrumpfen, verringere Nebenwirkungen der Krebstherapie. Es muss in Bangkok bestellt werden. Eine Therapie von 21 Tagen kostet 13 545 Euro.

Die VZ Thüringen warnt vor einem Präparateset mit Grünlippmuschelextrakt, Chlorella-Algen und Vitaminen, u. a. gegen Arthrose, der Prolife LTD für rund 1 200 Euro. Hersteller: eine Firma aus Pfäffikon, Schweiz. Geraten wird, bei Lieferung die Annahme zu verweigern, den Vertrag per Einschreiben zu widerrufen.

Infos: Verbraucherzentrale: 0 900/1 77 57 70 (1 Euro/Min)

Dieser Artikel ist hilfreich. 391 Nutzer finden das hilfreich.