Wer diese "Glücksmeldung" findet, sollte ihr nicht trauen. In Wirklichkeit handelt es sich meist um Geräte, die an einen Mobilfunkvertrag gekoppelt sind. Die Unterschrift unter diesen Vertrag wird unter Vorwänden wie "Bestätigen Sie uns, dass Sie das Gerät erhalten haben" abgeluchst. Besonders schlimm: Oft sind kostenpflichtige Infodienste aktiviert. In einigen Fällen entstanden so Rechnungen in vierstelliger Höhe, obwohl das Handy kaum benutzt wurde.

Dieser Artikel ist hilfreich. 384 Nutzer finden das hilfreich.