Auch für Absperr­ventile gilt: Bewegung hält fit. Bei mangelnder Bewegung können sie einrosten oder verkalken und dann fest­sitzen. Das droht zum Beispiel Ventilen unter der Spüle und im Keller. Zur Vorbeugung sollte man sie mindestens einmal pro Jahr auf- und zudrehen. Aber nie mit Gewalt! Im Zweifel den Sanitärfachmann um Hilfe bitten.

Dieser Artikel ist hilfreich. 16 Nutzer finden das hilfreich.