Abschleppkosten Meldung

Ein Autofahrer, der bei einem Unfall zu Schaden kommt und sein Auto abschleppen lassen muss, kann das erstbeste Abschleppunternehmen beauftragen. Er ist nicht dazu verpflichtet, vorher „Marktforschung“ zu betreiben. Das hat das Amtsgericht Stade entschieden (Az. 61 C 946/11) und darauf verwiesen, dass eine schnelle Räumung der Unfallstelle wichtiger sei, als ein günstiges Unternehmen zu finden. Ein Versicherer hatte sich geweigert, 600 Euro Abschleppkosten zu zahlen, weil ein anderes Unternehmen nur 370 Euro gekostet hätte.

Dieser Artikel ist hilfreich. 98 Nutzer finden das hilfreich.