Abschlepp-Abzocke

Tipps

Inhalt

Parken. Parken Sie auf Privatgrund­stücken nur, wenn der Besitzer es erlaubt. Er kann sie sonst sofort abschleppen lassen. Auf öffent­lichen Straßen und Plätzen ist Abschleppen nur zulässig, wenn es verhält­nismäßig ist. Das heißt: wenn das Auto massiv behindert oder eine Gefahr darstellt.

Zahlen. Wenn Sie Ihr Auto schnell wieder brauchen, bleibt Ihnen nur, sofort zu bezahlen. Behalten Sie sich vor, rechts­widrig kassierte Beträge zurück­zufordern. Mehr Tipps zum Thema: www.test.de/abschleppen.

Mehr zum Thema

  • Privatpark­plätze Profi-Park­platz­wächter dürfen Park­sünder abkassieren

    - Park­raum­über­wachung als Geschäfts­modell: Einige Supermärkte und Betreiber von Arzt- oder Kranken­haus­park­plätzen lassen ihre Park­plätze von Fremdfirmen über­wachen...

  • Dashcam im Auto Wann Video­aufnahmen vor Gericht zugelassen sind

    - Wenns kracht, können Dashcams am Auto praktisch sein. Doch die Aufnahmen verstoßen gegen Daten­schutz, sind nur selten vor Gericht verwert­bar. So ist die Rechts­lage.

  • Schrebergarten, Kleingarten, Mietgarten Das müssen Kleingärtner wissen

    - Millionen Menschen erholen sich im Schrebergarten oder im Mietgarten. Hier erfahren Sie die wichtigsten Regeln für Kleingärtner und finden Tipps zur Garten­suche.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.