So haben wir getestet

Finanztest hat 151 Kredit­institute gefragt, ob sie Abruf­kredite und Kredit­rahmen anbieten, die nicht an eine Kredit- oder Bank­karte sowie ein Giro­konto gekoppelt sind. In der Stich­probe sind alle bundes­weiten Institute, alle Direkt-, Sparda- und PSD-Banken sowie die jeweils drei größten Sparkassen und Volks- und Raiff­eisen­banken pro Bundes­land. Außerdem wurden auch Banken ange­schrieben, die für einen Rahmenkredit werben.

Angebot auch für Selbst­ständige

Normaler­weise bekommen nur Angestellte einen Abruf­kredit. Einige Banken machen aber eine Ausnahme.

Monatliche Mindest­rück­zahlung

Wenn eine monatliche Rück­zahlung verlangt wird, richtet sich die Höhe nach dem aktuellen Kredit­betrag oder nach dem Kredit­rahmen. Zusätzlich darf sie meist einen bestimmten Betrag nicht unter­schreiten. Sonderzah­lungen bis zur voll­ständigen Rück­zahlung sind bei allen Angeboten jeder­zeit möglich.

Soll­zins

Die Zinsen sind variabel. Hängt der Zins von der Bonität ab, steht hier eine Spanne.

Zins­aufschlag bei Über­ziehung

Lässt die Bank eine kurz­fristige Über­ziehung des Kredit­rahmens zu, wird ein Zins­aufschlag berechnet.

Effektiver Jahres­zins

Der Effektivzins ist höher als der Soll­zins, weil während der Kredit­lauf­zeit die aufgelaufenen Zinsen dem Kredit­konto belastet werden.

Dieser Artikel ist hilfreich. 40 Nutzer finden das hilfreich.