Abofallen im Internet Nicht linken lassen

0
Inhalt

Onlinespiele, Gratisdownloads und Klingeltöne. Was im ersten Moment kostenlos erscheint, entpuppt sich oft als fiese Abofalle. Immer mehr Onlineangebote zocken Besucher ab. Nur im Kleingedruckten weisen sie auf die versteckten Kosten hin. Erst die saftige Rechnung im Briefkasten macht dem Nutzer deutlich, dass er in eine Falle getappt ist.

test sagt, worauf Sie achten sollten und wie Sie sich wehren können, falls die Abofalle doch mal zuschnappt.

0

Mehr zum Thema

  • FAQ Filesharing Wann Downloads illegal sind

    - Filme kostenlos downloaden klingt verlockend. Aber ist Filesharing nicht illegal? Die Stiftung Warentest erklärt, worauf Sie beim Nutzen von Tauschbörsen achten müssen.

  • Rund­funk­beitrag GEZ Wer zahlen muss

    - Rund­funk­beitrag (oft noch GEZ-Gebühr genannt) müssen Wohnungs­inhaber auch dann zahlen, wenn sie weder Radio noch Fernseher besitzen. test.de beant­wortet wichtige Fragen.

  • Handy mit oder ohne Vertrag Was güns­tiger ist – Paket oder Einzel­lösung

    - Auf der Suche nach einem neuen Smartphone haben Kunden die Wahl: Das Handy im Handel kaufen, sofort bezahlen und falls nötig – anderswo – einen Tarif buchen. Oder: Beim...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.