Abnehmen Pfunde purzeln besser ohne Fitnes­stra­cker

0

Schritte zählen, Kalorien­verbrauch messen: Fitnes­stra­cker moti­vieren ihre Träger, sich mehr zu bewegen. Dennoch können Abnehmwil­lige ohne Fitness­armband mehr Gewicht verlieren als die mit. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, veröffent­licht im Fachmagazin Jama. Forscher der University of Pitts­burgh haben zwei Jahre lang 470 überge­wichtige junge Erwachsene beob­achtet. Zunächst wurden alle auf Diät gesetzt, sie erhielten einen Fitness­plan und wurden zum Abnehmen beraten. Nach sechs Monaten bekam die eine Hälfte einen Fitnes­stra­cker, die andere führte ohne tech­nische Hilfe Buch über sport­liche Aktivität und Ernährung. Die Teilnehmer der Fitnes­stra­cker-Gruppe hatten nach zwei Jahren im Schnitt 3,5 Kilo abge­nommen, die anderen 5,9 – also 2,4 Kilo mehr.

Tipp: Test­ergeb­nisse zu zwölf Fitnes­stra­ckern lesen Sie im Test Fitnessarmbänder (test 1/2016).

0

Mehr zum Thema

  • Schlank­heits­mittel im Test Ganz einfach dünner werden – geht das?

    - Schlank­heits­mittel verheißen leichtes Abspe­cken. Zu Recht? Die Stiftung Warentest bewertet häufig verkaufte rezept­freie und rezept­pflichtige Präparate zum Abnehmen.

  • Programme zum Abnehmen Besser lang­sam und mäßig abnehmen

    - Unter welchen Bedingungen gelingt es am besten, Gewichts­verluste dauer­haft zu halten? Das treibt viele um. Eine britische Über­sichts­studie liefert neue Erkennt­nisse.

  • Intervall­fasten Seltener essen – so klappts

    - Zum Beispiel 16 Stunden nichts essen oder zwei Tage pro Woche wenig. Intervall­fasten ist vielfältig. Was bringt es? Die Stiftung Warentest gibt Antworten.

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.