Ein Arbeitnehmer, der einem Kunden in einer E-Mail mitteilt, die Freundlich­keit bleibe heute „einfach aus“ und auf Fragen von Kunden pampige Mails schreibt, riskiert eine Abmahnung, so das Landes­arbeits­gericht Schleswig-Holstein (Az. 2 Sa 17/14). Im Streitfall ging es um einen Ausbildungs­berater, der als Ansprech­partner für Lehr­gangs­teilnehmer beschäftigt ist.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3 Nutzer finden das hilfreich.