Abgeltungsteuer Special

Die Banken behalten ab 2009 automatisch 25 Prozent Abgeltungsteuer auf alle Kapitalerträge ein, zuzüglich Solidaritätszuschlag. Finanztest hat die Konsequenzen für den Steuerzahler analysiert. test.de schnürt alle Tests und Artikel zu einem Themenpaket.

Steuer auf Zinsen und Dividenden

Finanztest hat Zinsanlagen, Fonds und Bankdepots schon auf die kommende Abgeltungsteuer hin verglichen und geprüft. Anleger mit mittlerem Einkommen profitieren von Zinspapieren wie Bundesschatzbriefen, Festgeld oder Tagesgeld. Inhaber von Aktienfonds dagegen werden in der Regel draufzahlen. Bis jetzt konnten sie Kursgewinne meist steuerfrei einstreichen. Finanztest empfiehlt Anlegern sich jetzt nach einem günstigen Wertpapierdepot umzusehen, und sagt, welche das sind. Das Themenpaket Abgeltungsteuer berichtet an Beispielfällen ausführlich, wer Gewinner und Verlierer sein wird. Beispielrechnungen verdeutlichen die Gewinne für Zinssparer sowie Mehrbelastungen für Vorsorgesparer und Aktionäre.

Banken führen Steuern direkt an den Staat ab

Der Sparerfreibetrag heißt ab nächstem Jahr Sparerpauschbetrag. Diese Freigrenze liegt für Alleinstehende bei 801 Euro und bei Ehepaaren bei 1 602 Euro. Für alle darüberliegenden Kapitalerträge führen die Banken Abgeltungsteuer an den Fiskus ab. Liegt der Bank vom Sparer kein oder nur ein niedriger Freistellungsauftrag vor, zieht sie die Steuer auch für Kapitaleinkünfte unter dem Pauschbetrag ein. Welche Änderungen auf Anleger und Steuerzahler noch zukommen und woran sie künftig in der Steuererklärung und bei ihren Geldanlagen denken müssen, findet der Leser unter der Überschrift „Kirche, Kinder, Kapital“. Wie sich Rentner auf die neuen Regelungen einstellen, lesen Sie unter dem Titel: „Die Mühe wird sich lohnen“.

Fragen, Antworten, Rechnen

Alle Steuerzahler, die spezielle Details der Abgeltungsteuer interessieren, können sich in dem kostenlosen Special Fragen & Antworten auf test.de informieren. Auskünfte gibts etwa zu Aktienfonds, Depotwechsel, Bausparverträgen und Riester-Fondssparplänen. Neu ist der kostenlose Rechner Abgeltungsteuer. Mit ihm kann jeder für sich die Auswirkungen der Steuer bis hinters Komma berechnen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 181 Nutzer finden das hilfreich.