Die Ausnahmen

Die Abgeltungsteuer gilt nicht für:

  • Eigenheime,
  • vermietete Immobilien,
  • Riester-Verträge,
  • Rürup-Rentenversicherungen,
  • die Altersvorsorge über die Firma,
  • geschlossene Immobilien-, Windkraft-, Solar-, Medien-, Leasing-, Schiffs-, Lebensversicherungsfonds,
  • private Rentenversicherungen und
  • Kapitallebensversicherungen. Nur für Policen, die vor Ende der Laufzeit verkauft oder gekündigt werden, gibt es Ausnahmen. Für Gewinne aus vor 2005 geschlossenen Verträgen zahlen Versicherte Abgeltungsteuer, wenn die Laufzeit kürzer als zwölf Jahre war. Für Policen ab 2005 ist sie nur fällig, wenn Kunden bei der Kündigung oder beim Verkauf keine 60 Jahre sind oder der Vertrag keine zwölf Jahre lief. Sonst bleibt es hier beim jetzigen Recht.

Dieser Artikel ist hilfreich. 948 Nutzer finden das hilfreich.