Unser Rat

Beratung. Bereiten Sie sich auf die Beratung in der Bank vor. Nehmen Sie Depotauszüge und andere Unterlagen mit. Ein guter Berater überprüft die Qualität Ihrer bisherigen Anlagen und macht verschiedene Vorschläge.

Zweitmeinung. Lassen Sie sich nicht zur Unterschrift drängen. Am besten, Sie holen eine zweite Meinung ein.

Depot. Trennen Sie sich rigoros von schlecht laufenden Geldanlagen, auch wenn Sie damit im Verlust sind. Die guten Anlagen behalten Sie. Achten Sie darauf, dass die Zusammensetzung Ihres Depots Ihrem Sicherheitsempfinden entspricht.

Fonds. Dachfonds sind nur eine der Möglichkeiten, sein Geld längerfristig anzulegen. Gewöhnliche Aktien- und Rentenfonds erfüllen diesen Zweck genauso. Wir empfehlen bewährte Produkte, zum Beispiel die Spitzenfonds aus dem Produktfinder Investmentfonds. Mit neuen Angeboten kaufen Sie die Katze im Sack.

Dieser Artikel ist hilfreich. 740 Nutzer finden das hilfreich.