Abgeltungsteuer 25 Prozent auf fast alles

30.08.2007
Inhalt

Ab 2009 gilt die neue Abgeltungssteuer: Dann ziehen Finanzämter automatisch 25 Prozent Steuern plus 5,5 Prozent Solidarzuschlag von allen Einkünften aus Kapitalanlagen ein. Von 100 Euro Zinsen oder Dividende bleiben so nur 73,63 Euro übrig. Für kleine Aktien- und Fondssparer ist die neue Steuer ein Schlag. Bisher blieben ihre Kursgewinne meist steuerfrei. Künftig zahlen sie den gleichen Steuersatz wie Großverdiener.

test sagt, mit welchen Anlageformen Sie die Abgeltungssteuer umgehen können.

30.08.2007
  • Mehr zum Thema

    Investment­steuerreform Das müssen Sie über die Fonds­steuer wissen

    - Seit 2018 gelten für Fonds­anleger neue Steuer­regeln. Die Neuerungen betreffen deutsche und ausländische Fonds sowie Immobilienfonds. Hier beant­worten wir die...

    FAQ Kirchen­steuer Antworten auf Ihre Fragen

    - Über 45 Millionen Menschen in Deutsch­land sind katho­lisch oder evangelisch. Wir erklären, wann sie Kirchen­steuer oder Kirchgeld zahlen und wie sie dabei Steuern sparen.

    Privatkredite Privates Darlehen – das sind die steuerlichen Regeln

    - Hundert Euro für die Reparatur der Wasch­maschine oder ein Zuschuss für das neue Bett – für viele Menschen ist es kein Problem, anderen mit einem kleinen Darlehen...