Abgas­skandal

VW-Entschädigungs­rechner

3902

Was Ihnen die Rück­abwick­lung des Skandal­auto-Kaufs bringt, können Sie mit unserem VW-Entschädigungs­rechner prüfen. Neu: Der Entschädigungs­rechner ermittelt jetzt auch die Zinsen, die VW an Abgas­skandal­opfer zu zahlen hat.

Kauf­preis abzüglich Nutzungs­entschädigung

Skandal­autobesitzern steht Schaden­ersatz zu. Der Auto­hersteller muss den Kauf­preis abzüglich einer Nutzungs­entschädigung für die mit dem Auto gefahrenen Kilo­meter erstatten.

{{data.error}}

{{accessMessage}}

3902

Mehr zum Thema

  • Verbraucher­kredite und Auto­finanzierung Widerruf von Raten­kredit kann Tausende Euro sparen

    - EuGH-Urteil: Schuldner können Kredit­verträge seit Juni 2010 widerrufen, da Banken nicht genau genug informiert hatten. Chance für Auto­käufer: Sie sparen Tausende Euro.

  • Muster­fest­stellungs­klagen Von diesen Musterklagen können Sie einfach profitieren

    - So kommen Verbraucher zu ihrem Recht. Wir nennen alle Verfahren. Prim­astrom- und Voxenergie-Kunden können ab sofort ihre Rechte zur Musterklage anmelden.

  • Fahr­verbote in Innen­städten Wo Dieselfahrer nicht hindürfen

    - Umwelt­schützer erzwingen Fahr­verbote für Autos mit älteren Diesel­motoren. Die Luft soll dadurch wieder sauberer werden. Aktuell: In München kommt ein neues Fahr­verbot.

3902 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

Chrix96 am 27.11.2022 um 13:21 Uhr
Danke für die Rückmeldungen!

Danke für die Rückmeldungen, obwohl ich mit der Frage spät dran bin.
Ich finde es schon ärgerlich, dass VW jetzt aufgrund der Gebrauchtwagenpreise Gewinne machen könnte, obwohl sie die jeweiligen Prozess eigentlich "verloren" haben.
Bei mir passt es auch nur, weil VW die kompletten Finanzierungskosten ersetzen muss.

floflo1990 am 25.11.2022 um 20:11 Uhr
Re: Was kann VW nach Abgabe in Rechnung stellen?

@Chris96
Zunächst die gute Nachricht: Die bei der Übergabe am Stoßfänger festgestellten Kratzer bleiben als normale Gebrauchsspuren unberücksichtigt, mindern also nicht die Schadensersatzforderung.
Die schlechte Nachricht: Wenn während einer langen Verfahrensdauer das Fahrzeug weiter genutzt wird, erhöht sich auch die anzurechnende Nutzungsentschädigung, wodurch die Schadensersatzforderung gemindert wird. Wie im vorausgegangen Beitrag bereits ausgeführt, wird das aber in der Regel im Urteil festgehalten. Fehlen Angaben hierzu, kommt es darauf an, welcher Betrag genau tituliert wurde. Im Zweifel ist für die Berechnung der Km-Stand zum Zeitpunkt der letzten mündlichen Verhandlung maßgebend. Da die Gebrauchtwagenpreise in den letzten Monaten stark angestiegen sind, könnte das zur Folge haben, dass der Restwert des Fahrzeugs höher ist als die Schadensersatzsumme. In dem Fall empfiehlt es sich, auf die Schadensersatzleistung zu verzichten und das Fahrzeug zu behalten.

Profilbild Stiftung_Warentest am 25.11.2022 um 14:29 Uhr
Was kann VW nach Abgabe in Rechnung stellen?

@Chris96: Die meisten unserer Leser sind mit dem Thema bereits durch. Es kann gut sein, dass Sie hier keine Rückmeldung bekommen. Unsere Redakteure können weiter nichts beitragen. Sie weisen allerdings darauf hin: Wenn VW dazu verurteilt ist, Ihnen den Kaufpreis abzüglich Nutzungsentschädigung zu erstatten, dann kommt es auf das Urteil an. In der Regel wird im Urteil festgelegt, wie viel Geld VW nach Abzug der Nutzungsentschädigung zu zahlen hat. Maßstab ist der Kilometer-Stand am Tag der letzten mündlichen Verhandlung.

Chrix96 am 25.11.2022 um 13:14 Uhr
Was kann VW nach Abgabe in Rechnung stellen?

Hallo, gibt es hier schon einen Austausch/Informationen zu der Frage, was VW nach Rückgabe des Fahrzeuges in Rechnung stellen kann?
Bei mir hat sich durch die Berufung von VW natürlich die Nutzungsdauer verlängert und damit wurde das Fzg. mit einen anderen Km-Stand als ursprünglich zur Berechnung der Nutzungspauschale erhoben, abgeben. Auch wurde bei der Übergabe Kratzer am Stoßfänger festgestellt und festgehalten. Kann VW eine neue Nutzungspauschale berechnen und mir z.B. die Reparatur der Kratzer in Rechnung stellen?

floflo1990 am 15.08.2022 um 18:51 Uhr
Re: OLGs vs. Schlussanträge Generalanwalt

In dem Trend der OLGe, die Schlussanträge des Generalanwalts nicht für einschlägig zu halten, wird ein weiterer Trend erkennbar, nämlich, dass man künftig die Frage, ob dem Verbraucher im Falle einer unzulässigen Abschalteinrichtung Schadensersatzansprüche zustehen, deutlich kritischer sehen wird. Das OLG Bamberg bringt es auf den Punkt und macht sich den Vorlagebeschluss des Generalanwalts dabei sogar zu eigen, indem es darauf verweist, dass eine Unkenntnis von der Abschalteinrichtung auf einer Täuschung der Genehmigungsbehörde beruhen muss. Da die Abgasstrategien und damit auch das Vorhandensein von Abschalteinrichtungen erst durch die ab 16.05.2016 gültige EU-VO 2016/646 verbindlich im Beschreibungsbogen anzugeben waren, konnte die Genehmigungsbehörde für Fahrzeuge, die vor diesem Datum ihre Typgenehmigung erhalten haben, auch nicht getäuscht werden. Schadensersatzansprüche werde sich daher nur noch dann begründen lassen, wenn sich eine aktive Prüfstandserkennung nachweisen lässt.