AV-Receiver Test

Der Sieger von hinten: Anschlüsse am Yamaha RX-V1600.

Ohne sie läuft im Heimkino nichts: Audio-Video-Receiver verbinden die unterschiedlichen Geräte der Unterhaltungstechnik miteinander. Damit ist sowohl das Hören von Audio (Radio, CD, Schallplatte) als auch das Sehen von Video (Fernsehen, DVD, VHS) über einen Verstärker, Lautsprechersatz und Fernseher möglich. Deutliche Unterschiede gibt es bei Ausstattung und Preis. Der beste Receiver kostet stolze 1 040 Euro. Gute Geräte gibts aber auch schon für 300 Euro.

Im Test: 12 Audio-Video-Receiver mit 6- oder 7-Kanal-Verstärker und Radio-Empfangsteil. Preise zwischen 295 und 1 080 Euro.

Zu diesem Thema bietet einen aktuelleren Test: AV-Receiver

Dieser Artikel ist hilfreich. 1317 Nutzer finden das hilfreich.