Kompass

AS-Fonds investieren innerhalb eines gesetzlich festgelegten Rahmens in Aktien, Immobilien, Renten- und Geldmarktpapiere. Sie setzen unterschiedliche Schwerpunkte, denen sie normalerweise treu bleiben (siehe die drei Gruppen in der Tabelle). Offensive Fonds investieren zum Beispiel stark in Aktien.

Geeignet für Anleger, die mit wenig Aufwand in verschiedenen Wertpapiertypen anlegen möchten und sich kaum darum kümmern wollen. AS-Fonds sind eine Alternative zu herkömmlichen Mischfonds. Je nach Verteilung des Geldes auf Aktien, Renten und Immobilien eignen sie sich für sicherheitsbewusste oder für offensiv orientierte Sparer.

Vorteile: AS-Fonds haben im Vergleich zu anderen Mischfonds geringere Kosten. Dies betrifft den Ausgabeaufschlag und die laufenden internen Kosten, die den Wert der Fondsanteile mindern.

Nachteile: Längere Verlustphasen sind gerade dann möglich, wenn der Fonds die maximal zulässige Aktienquote von 75 Prozent voll ausschöpft.

Dieser Artikel ist hilfreich. 1563 Nutzer finden das hilfreich.