ADHS Meldung

Ein neues Internetportal zur Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS), umgangssprachlich das Zappelphilipp-Syndrom, soll Eltern und Erziehern helfen: www.adhs.info. Die Informationen beruhen auf wissenschaftlichen Studien, Leitlinien von Fachgesellschaften und Expertengruppen. Das Bundesministerium für Gesundheit fördert das Portal. Es ist verknüpft mit dem Zentralen ADHS-Netz und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) und soll schrittweise ausgebaut werden. Psychische Auffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen sind inzwischen keine Ausnahmen mehr, wie Befragungen zur Kinder- und Jugendgesundheit zeigen. Vor allem bei ADHS wissen die Eltern oft nicht, wie sie mit der Krankheit umgehen sollen, wo sie regionale Ansprechpartner für Diagnose und Therapie und auch Selbsthilfegruppen finden. Mehr Informationen siehe auch www.zentrales-adhs-netz.de und www.bmg.bund.de.

Dieser Artikel ist hilfreich. 397 Nutzer finden das hilfreich.