ADAC-Test Sommerreifen Meldung

Golf-Klasse. Im Reifen-Test des ADAC rollte Michelin am besten.

Golf-Klasse. Im Reifen-Test des ADAC rollte Michelin am besten.

Recht­zeitig zur Sommer­saison hat der Auto­mobilclub ADAC Sommerreifen getestet. Auf die Straße schickten die Prüfer Modelle in den besonders häufig verkauften Größen der VW-Golf-Kompakt­wagenklasse (205/55 R16 V) und der Ford-Fiesta-Kleinwagenklasse (175/65 R14 T). Über­raschung: Zweitmarken großen Hersteller schneiden erst­mals ähnlich gut ab wie die Premiummarken.

Conti ist Bester in der Golf-Klasse

In der größeren Golf-Klasse fährt es sich mit Michelin Primacy 3 (97 Euro) am besten, dicht gefolgt von Bridge­stone Turanza T001 Evo (85 Euro), Continental PremiumContact 5 (89 Euro) und Fire­stone Roadhawk (71 Euro). Alle vier Reifen schneiden auch bei Nässe gut ab, mit leichten Vorteilen für Bridge­stone.

Falken führt in der Fiesta-Klasse

Die Auswahl an empfehlens­werten Reifen für Kleinwagen aus der Fiesta-Klasse ist deutlich kleiner. Nur zwei Sommerreifen erreichten im Test eine gute Gesamt­note: Falken Sincera SNB32 Ecorun (51 Euro) knapp vor Semperit Comfort-Line (52 Euro). Beide über­zeugten auch auf nasser Fahr­bahn, wobei der Semperit bei Nässe etwas besser ist als der Falken, der seine Stärken eher auf trockener Fahr­bahn ausspielt.

Zweitmarken nicht schlechter als Premium

Viele Premium-Reifenmarken sind mit einer Zweitmarke sowohl im Handel als auch im Test vertreten. Der japa­nische Anbieter Bridge­stone beispiels­weise mit Fire­stone. In früheren Tests waren Produkte der Zweitmarken nicht nur billiger als die Premium-Produkte, sondern meist auch schlechter. Das hat sich im vorliegenden Test geändert: Preisgüns­tige Zweitmarken erzielen gleich oder ähnlich gute Ergeb­nisse wie die Premium-Reifen. In der Golf-Dimension erreicht Fire­stone Roadhawk die gleiche Gesamt­note wie Bridge­stone Turanza. Die Conti-Tochter Semperit schafft mit dem Speed-Life ein nur gering­fügig schlechteres Ergebnis. In der Fiesta-Größe ist Falken, ein Ableger des Japaners Sumitomo (nicht im Test vertreten), sogar Testsieger, zusammen mit der Conti-Zweitmarke Semperit.

Zu den voll­ständigen Test­ergeb­nissen: Sommerreifentest 2018 des ADAC

Newsletter: Bleiben Sie auf dem Laufenden

Mit den Newslettern der Stiftung Warentest haben Sie die neuesten Nach­richten für Verbraucher immer im Blick. Sie haben die Möglich­keit, Newsletter aus verschiedenen Themen­gebieten auszuwählen.

test.de-Newsletter bestellen

Dieser Artikel ist hilfreich. 21 Nutzer finden das hilfreich.