Wer während eines Jahres von einem steuerfreien 630-Mark-Job zur Beschäftigung auf Lohnsteuerkarte wechselt, tappt in eine Falle: Die Einnahmen aus dem 630-Mark-Job müssen versteuert werden. Dann verlangt das Finanzamt nachträglich Steuern, wenn Alleinstehende in diesem Jahr mehr als 14.093 Mark (Ehepaare 28.187 Mark) zu versteuern haben.

Tipp: Dazu liegt dem Finanzgericht Köln eine Musterklage vor (Az. 6 K 1420/01). Betroffene, die Nachsteuern zahlen sollen, legen unter Hinweis auf das Aktenzeichen Einspruch ein.

Dieser Artikel ist hilfreich. 150 Nutzer finden das hilfreich.