45 Jahre test: Der Preis fürs Jawort

45 Jahre test Special

Was kostete das Jawort beim Standes­amt, die Hunde­steuer, ein Tannenbaum? Preise von 1966 scheinen heute paradiesisch, wie ein Blick in die ersten test-Hefte zeigt.

„Haben sie schon einmal nachgerechnet?“ So hieß eine Rubrik in den ersten test-Heften. Sie wollte anhand von Preisbeispielen das Kostenbewusst­sein beim Normal­verbraucher wecken. Da ging es auch um das Jawort beim Standes­amt.

Für 10 Mark getraut

45 Jahre test Special

Die Trauung kostete im Mai 1966 gerade einmal 10 Mark (siehe test 2/66). Der teuerste Posten war mit 5 Mark die Bestellung des Aufgebots. Die Heirats­urkunde gab es für 1 Mark, zwei Geburts­urkunden und den Auszug aus dem Familien­buch für je 2 Mark. Heute sieht das ganz anders aus: Die Bestellung des Aufgebots heißt nun Anmeldung zur Eheschließung beziehungs­weise Über­prüfung der Ehefähig­keit. Kosten­punkt: 40 Euro, in Bayern sogar 50 Euro. Die Gebühr für eine Melde­bescheinigung ist unterschiedlich: in Berlin 5 Euro je Person, in Frank­furt 8 Euro, in Hamburg und München 10 Euro. Die Abschrift aus dem Geburten­register kostet in München, Berlin und Frank­furt 10 Euro, in Hamburg 12 Euro. Jeder Partner braucht eine. Die Eheur­kunde (früher Heirats­urkunde) kostet im Standes­amt meist 10 Euro. Insgesamt müssen Verlobte heute mit 80 bis 100 Euro rechnen, zusätzliche Gebühren für Trauungen an Wochen­enden oder an Wunsch­orten nicht mitgerechnet.

Ab 12 Mark Hund versteuert

Die Hunde­steuer lag in ländlichen Gegenden und Groß­städten weit auseinander. Der Unterschied zwischen 72 Mark in Berlin und 12 Mark in Wentorf bei Hamburg betrug 600 Prozent (test 8/66). Heute hat sich das in beiden Orten angeglichen. In Berlin zahlt ein Besitzer 120 Euro Hunde­steuer für den ersten Hund, in Wentorf 75 Euro.

5 Mark für den Baum

Ein Tannenbaum kostete inklusive Schmuck 19,70 Mark (siehe test 9/66). Für den Baum allein, eine 1,25 bis 1,50 Meter große Fichte, wurden nur 5 Mark veranschlagt. Tannen waren dreimal teurer. Heute ist der Deutschen liebster Weihnachts­baum die Nord­mann­tanne. Sie kostete 2010 pro laufenden Meter meist 16 bis 25 Euro.

Dieser Artikel ist hilfreich. 3391 Nutzer finden das hilfreich.