Glossar

Autostereoskopie: Erzeugt Bilder mit Tiefenwirkung, ohne dass der Zuschauer eine Brille braucht. Minilinsen vor den Bildpunkten des Fernsehers trennen die Bilder für das rechte und das linke Auge.

Blu-ray-Disc: Nachfolger der DVD mit mehr Speicherplatz.

FPR, Film-type Patterned Retarder: Von LG verwendeter Displaytyp für das 3D-Fernsehen mit Polfilterbrillen. Als Film aufgebrachte Polarisationsschichten trennen das Bild für rechtes und linkes Auge.

HDMI,High Definition Multimedia Interface: Schnittstelle zur Übertragung digitaler Audio- und Videosignale.

LCD, Liquid Crystal Display: Flüssigkristallanzeige. Ein System aus Glasplatten, zwischen denen sich eine Schicht flüssiger Kristalle befindet. Diese lassen entsprechend der Ansteuerung viel oder wenig Licht durch. Konkurrierend zu Plasma.

LED, Light Emitting Diode: Licht emittierende Diode, Halbleiterbauelement, welches die bisher als Hintergrundlicht dominierende Kaltlicht-Leuchtstofflampe (CCFL für Cold Cathode Fluorescent Lamp) ersetzt.

Plasma: Bildschirmtechnologie für Fernseher mit selbstleuchtenden Gasentladungszellen. Konkurrierend zu LCD-Fernsehern.

Polarisationsbrille: Die Bilder für rechtes und linkes Auge werden gleichzeitig gezeigt und durch den Polarisationseffekt nur zum jeweils richtigen Auge durchgelassen.

Shutterbrille: Die Bilder für das rechte und das linke Auge werden auf dem Fernseher nacheinander gezeigt. Die Brillengläser verdunkeln sich im schnellen Wechsel vor dem jeweils „nicht benötigten“ Auge. So bekommt jedes Auge immer nur „sein“ Bild zu sehen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 337 Nutzer finden das hilfreich.