3D-Drucker Bald auch für menschliche Organe?

0

Lebendes Gewebe aus dem 3D-Drucker: Das klingt nach Science Fiction, ist aber ein aktuelles Forschungs­feld. So entwickelten zum Beispiel Nach­wuchs­wissenschaftler zweier Münchener Universitäten ein spezielles Druck­verfahren und gewannen damit den interna­tionalen Wett­bewerb Genetically Engineered Machine (iGEM). Forscher hoffen, mit der Methode zukünftig komplette Organe drucken zu können.

0

Mehr zum Thema

  • Medikamenten­einnahme Halten Sie sich an die Verordnung?

    - Hand aufs Herz: Nehmen Sie Ihre Medizin regel­mäßig ein? Viele Patienten beteuern, dass sie das tun – ohne dass es stimmt. Das stellte die Welt­gesund­heits­organisation...

  • Organspende Weiterhin nur nach ausdrück­licher Zustimmung

    - Am 16. Januar 2020 haben die Abge­ordneten im deutschen Bundes­tag über eine Reform der Organspende­regelung abge­stimmt. Angenommen wurde der Vorschlag, dass Bürger...

  • Bewertungs­portale Jameda löscht Profile

    - Das Portal Jameda veröffent­licht Bewertungen über Ärzte und Zahn­ärzte ohne deren Zustimmung. Premium-Kunden zahlen einen Monats­beitrag und können ihre Profile selbst...

0 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.