Der Bundesverband der Betriebskrankenkassen hat insgesamt 30 000 „qualitätsgeprüfte“ Präventionskurse ins Internet gestellt. Die Eingabe der Postleitzahl genügt und die Suchfunktion startet. Altersgruppenspezifische Abfragen sind möglich wie „50+“ oder „Kinder und Jugendliche“ – alles unter www.bkk.de/easy, ein Link führt zum „richtigen Kurs“. Bundesweit stehen knapp 23 000 Bewegungskurse zur Verfügung, rund 1 500 Ernährungskurse, 5 000 Kurse zur Stressbewältigung/Entspannung, etwa 600 Suchtpräventionskurse und 150 Kompaktseminare. Die Datenbank enthält etwa 11 000 Kurse von Sportvereinen des Deutschen Olympischen Sportbundes zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-, Muskel- und Skeletterkrankungen. Alle erfüllen die Vorgaben des „Leitfadens Prävention“und können als qualitätsgesicherte Präventionskurse bezuschusst werden. Rückenschule, Aqua-Jogging, Nordic Walking werden am häufigsten besucht. Frauen nehmen häufig an Bewegungs- und Entspannungskursen teil, Männer fast nur an Bewegungskursen.

Dieser Artikel ist hilfreich. 73 Nutzer finden das hilfreich.