Im ersten Quartal 2010 wurden mehr als zwei Millionen Fernsehgeräte verkauft. Das sind 8 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum, teilt die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (GfU) mit. Der Umsatz stieg aber nur um gut 1 Prozent, denn Fernsehgeräte werden immer billiger.

Dieser Artikel ist hilfreich. 503 Nutzer finden das hilfreich.