2005 Meldung

2005 war ein Jubeljahr für Aktionäre. Die Börsen rund um den Globus feierten immense Wertzuwächse. Der Weltaktienindex der Investmentbank Morgan Stanley, der MSCI Welt, ­gewann aus Sicht eines deutschen Anlegers fast 27 Prozent und lag damit etwa gleichauf mit dem MSCI Deutschland und dem MSCI Europa.

Die erfolgsverwöhnten USA waren mit knapp 22 Prozent Wertzuwachs noch der schwächste ­unter den großen Märkten. Der MSCI Japan legte mehr als doppelt so stark zu wie der MSCI USA.

Ähnlich große Gewinne wie mit japanischen Aktien konnten Anleger erzielen, die in Dänemark, Norwegen oder in Österreich investierten. Dagegen lief der irische Aktienmarkt mit einem nur rund 13-prozentigen Plus recht verhalten.

Wer sich auf Börsen außerhalb der etablierten Märkte einließ, konnte sogar noch weitaus mehr verdienen. Allerdings ist das Risiko dort auch weitaus höher als in der ersten Börsenwelt, deren beste Fonds wir dauerhaft aktuell präsentieren.

Dieser Artikel ist hilfreich. 21 Nutzer finden das hilfreich.