123 Giro­konto Sant­ander Bank Attraktives Konto mit ungewisser Zukunft

11
123 Giro­konto Sant­ander Bank - Attraktives Konto mit ungewisser Zukunft

Die Sant­ander Bank hat ein neues Konto­modell im Angebot. Das 123 Giro­konto ist kostenlos und verspricht Bonuszah­lungen für Geld­eingang, Konto­aktivität und für den Abschluss weiterer Verträge beim selben Bank­haus. test.de hat sich die Bedingungen angesehen und sagt, was das Giro­konto taugt.

Bonus ab 600 Euro Geld­eingang

Die Sant­ander Bank bietet ein neues Konto­modell unter dem Namen 123 Giro­konto an. Die monatliche Konto­führung ist kostenlos. Die Konto­führung ist online möglich. Das Konto kann nur eröffnen, wer bisher noch kein Giro­konto bei der Bank hat. Voraus­setzung für die Konto­eröff­nung ist, dass der Kunde Gehalt, Rente oder eine Pension bekommt. Sofern sich daraus eine „positive Bonität“ ergibt, ist nicht nur die Girocard sondern auch die Visa-Kreditkarte inklusive. Das Gehalt muss nicht sofort auf das Konto fließen. Selbst­ständige können das Konto in der Regel nicht bekommen. Für jeden Monat mit mindestens 600 Euro Geld­eingang zahlt die Bank einen Bonus von 1 Euro. Wenn mindestens drei Last­schriften gebucht werden, gibt es weitere 2 Euro. Für die Eröff­nung eines Wert­papierdepots oder den Abschluss einer Baufinanzierung bei der Bank gibt es pro Vertrag und Monat 3 Euro. Die Boni werden am ersten Tag des Folge­monats gutgeschrieben.

Guthaben auf Konto wird verzinst

Die Bonuszahlung kann pro Jahr maximal 108 Euro betragen. Wie viel es für den Einzelnen ist, kann der Kunde auf der Internetseite der Sant­ander Bank selbst berechnen. Die Boni bauen nicht aufeinander auf. Es ist zum Beispiel kein Basisbonus für den Geld­eingang notwendig, um den Aktivitäts­bonus für die Last­schriften zu bekommen. Guthaben auf dem Konto wird mit derzeit 0,25 Prozent vom ersten Euro an verzinst.

Nur für Neukunden

Wer bereits ein Giro­konto bei der Sant­ander Bank hat, kann nicht auf dieses Konto umsteigen. Was die Bank unter positiver Bonität versteht, wird nicht klar: Für die Konto­eröff­nung werden die letzten drei Gehalts­abrechnungen, der letzte Renten­bescheid oder vergleich­bare Einkommens­nach­weise verlangt, sowie ein Konto­auszug mit einer Einkommens­buchung. Die Eröff­nung eines Wert­papierdepots und der Abschluss einer Baufinanzierung führen zu Folge­kosten. Kunden, die sich für eine Baufinanzierung interes­sierten, sollten die Konditionen der Sant­ander Bank erst mit denen anderer Anbieter vergleichen – und nicht nur wegen der Bonuszahlung abschließen.

Finanztest-Kommentar

Das Konto ist für Bank­kunden, die regel­mäßig ein Gehalt, eine Rente oder Pension bekommen, ohne Wenn und Aber kostenlos. Oben­drein gibt es je nach Nutzung noch Bonuszah­lungen. Der Dispozins ist mit derzeit 7,89 Prozent günstig. Allein, es bleibt die Skepsis, ob die Bank – wie angekündigt – die Bonuszah­lungen auf Dauer leisten kann. Banken können die Bedingungen für ein Giro­konto jeder­zeit ändern, müssen das aber ausreichend vorher ankündigen, meist zwei Monate vor Inkraft­treten.

11

Mehr zum Thema

  • Giro­konto-Vergleich Güns­tiges Giro­konto, sicheres Online­banking

    - Am liebsten kostenlos und selbst­verständlich mit sicherem Online­banking: Unser Giro­konto-Vergleich führt Sie schnell ans Ziel und zeigt, wie der Wechsel bequem gelingt.

  • Kontaktlos bezahlen Mit Karte oder Handy zahlen – so funk­tionierts

    - Kontaktlos zahlen in Sekunden – das geht mit der NFC-Technik. Die Zahlungen sind mit vielen Girocards oder Kreditkarten möglich, aber auch mit Smartphone oder Smartwatch.

  • Konto für Kinder und Jugend­liche Gratis-Konten und güns­tige Konten

    - Der Kinder­konten-Vergleich der Stiftung Warentest informiert, ob und zu welchen Bedingungen Kinder, Schüler, Auszubildende und Studenten ein Konto eröffnen können.

11 Kommentare Diskutieren Sie mit

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Bitte melden Sie sich an. Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice.

Nutzer­kommentare können sich auf einen früheren Stand oder einen älteren Test beziehen.

W.Maria am 10.08.2016 um 12:14 Uhr
Katastrophaler "Abschluss"!!!

Während der gesamten Finazierung gab es keinerlei Probleme, was nachvollziehbar ist...
Ich als Kunde hatte ja auch keine Probleme, durch Zahlungsverzögerungen o.ä. verursacht.
Kaum ist die Finanzierung beendet, tauchen plötzlich unvorhersehbare Komplikationen auf. Ich erhalte, selbst auf mehrfache telefonische Nachfrage und nachfolgende Zusage, keinerlei schriftiche Bestätigung über die abgeschlossene Finanzierung. Auf meinen Kfz-Brief warte ich noch immer vergeblich. Auf mehrfache Nachfrage bestätigt mir man, dass dieser wohl auf dem Postweg verloren gegangen sei. Erschrocken war ich hierbei, abgesehen von dieser Tatsache, vor allem darüber, dass die Santander-Bank ein solches urkundliches Dokument, nicht einmal per Einschreiben versendet, sondern über die herkömmliche Briefpost.d.h. auch keinerlei Chance auf Nachverfolgung, da es so keine Sendungsnummer gibt. Jetziges Stand, an mir als Kunde bleibt neben dem Ärger auch sämtlicher Aufwand hängen, einen neuen Brief zu beantragen.

W.Maria am 10.08.2016 um 12:12 Uhr

Kommentar vom Autor gelöscht.

Schweigefuchs am 03.09.2014 um 14:37 Uhr
Finger weg von dieser Bank!!!

Ich kann von dieser Bank nur abraten. Diese Bank zockt ihre Kunden ab.
Diese Art von Angeboten sind schon oft bei der Bank vorgekommen, siehe Clevercard ect. Bankberater (ich würde sie eher anhnungslose Call Center Angestellte nennen), sind weder am Telefon noch vor Ort zu qualifiziert Aussagen fähig. Die Santander ist allgemein dafür bekannt eine schlechte Bank zu sein, gerade bei Kontoführung u. Krediten u. Restschuldversicherungen kann ich von dieser Bank nur abraten! Die Bank brauch derzeit dringend neue Kunden und wirbt mit etwas, was sie nicht halten wird! Prüft Angebote und Verträge genau, lasst euch nicht unter Druck setzten und schließt nicht sofort ab. Ich habe die Bank vor kurzem verlassen und bin zur Sparkasse gegangen, da kostet das Online Konto 1 Euro im Monat und der Service ist um längen besser! Meine Erfahrung... Finger weg von der Santander!!!

Gelöschter Nutzer am 03.08.2014 um 20:38 Uhr
@Andreebremen

Sie können mit absoluter Sicherheit davon ausgehen, dass sie als Selbstständiger dieses Angebot nicht nutzen können. Ob dies explizit so in den Bedingungen genannt ist, spielt keine Rolle. Die Bank wird im Rahmen der Kontoeröffnung nach dem Beruf fragen und einem Selbstständigen ein solches Konto nicht eröffnen. Für Selbstständige gibt es spezielle Angebote, nicht dieses.

Andreebremen am 31.07.2014 um 21:03 Uhr
Voraussetzung

Zitat " Voraus­setzung für die Konto­eröff­nung ist, dass der Kunde Gehalt, Rente oder eine Pension bekommt" steht hier im Test geschrieben. Aber wo ist das zu lesen offiziell? Ich lese nur etwas von regelmäßigen Geldeingängen (mind. 600 EUR im Monat), was bedeutet, dass man auch als Selbständiger die Vorteile erhält, wenn man z. B. jeden Monat 600 EUR Privatentnahmen vom Geschäftskonto tätigt.