Versicherungen

Aktuelles aus Versicherungen

Zahnzusatzversicherung Test

Zahn­zusatz­versicherung189 Policen im Test

15.07.2014 - Jeder achte Mensch in Deutsch­land läuft mit Zahnlü­cken herum, weil er sich teure Kronen, Brücken oder Implantate nicht leisten kann. Der Zuschuss der Krankenkasse reicht oft bei weitem nicht. Mit einer leistungs­starken privaten Zahn­zusatz­versicherung vergeht Kunden hingegen nicht das Lachen. Von den 189 Angeboten im aktuellen Test (aus Finanztest 8/2014) haben 55 ein Sehr gut für ihre Zahn­ersatz­leistungen erhalten.Zum Test

Themenpaket Berufsunfähigkeitsversicherung Test

Themenpaket Berufs­unfähigkeits­versicherungAlle Tests und Infos

15.07.2014 - Eine Berufs­unfähigkeits­versicherung ist wichtig: Sie schützt Erwerbs­tätige – auch Hausfrauen und Azubis – vor den finanziellen Folgen, wenn sie nach Krankheit oder Unfall nicht mehr in ihrem Beruf arbeiten können. Viele erhalten aber wegen Vorerkrankungen keine oder nur sehr teure Policen. Dann kommen alternative Produkte infrage, etwa eine Erwerbs­unfähigkeits­versicherung. Das Themenpaket Berufs­unfähigkeits­versicherung bringt Tests und Infos zum passenden Invaliditäts­schutz:...Zum Test

Chat Zahn Meldung

Chat ZahnFragen Sie unsere Expertinnen und Experten

15.07.2014 - Früher oder später erwischt es fast alle: Ein Zahn oder gleich mehrere müssen über­kront oder gezogen werden. Der Zahn­ersatz kann mehrere Tausend Euro kosten – und die Krankenkassen zahlt oft nur einen geringen Teil. Damit die Zahn­arzt­rechnung nicht mehr schmerzt als der Zahn­arzt­besuch, ist es wichtig, gut informiert zu sein. Am Mitt­woch, den 30.07.14 zwischen 13 und 14 Uhr beant­worten die Expertinnen und Experten der Stiftung Warentest im Chat auf test.de Ihre Fragen.Zur Meldung

Gesetzliche Pflege Meldung

Gesetzliche PflegeMehr Leistungen ab 2015

22.07.2014 - Der erste Teil der Pflegereform ist auf dem Weg. Das Bundes­kabinett hat Ende Mai das erste von zwei neuen Pflegegesetzen verabschiedet. Nach der Beratung durch Bundes­rat und Bundes­tag soll es am 1. Januar 2015 in Kraft treten. Nützen soll die Reform vor allem den pflegenden Angehörigen.Zur Meldung

Pflege- und Krankheitskosten Special

Pflege- und Krank­heits­kostenWas das Finanz­amt anerkennt

15.07.2014 - Treppenlift, Heim­kosten, Pflege­dienst – braucht ein Mensch Hilfe, kostet das viel Geld. Steuerzahler, die wegen einer Erkrankung in einen Senioren­wohn­stift gezogen sind, können nun mehr Ausgaben als außergewöhnliche Belastungen absetzen und damit Steuern sparen. Abziehen können sie neben dem Wohn­kosten­anteil jetzt auch den Betrag für eine 24-Stunden-Grund­versorgung. Solche und andere Kosten entstehen zwangs­läufig, wenn ein Mensch krank, pflegebedürftig oder behindert ist.Zum Special