Kreditkarte

Mit einer Kreditkarte können Kunden im In- und Ausland wie mit der Girocard (ehemalige ec-Karte) im Handel bezahlen oder Geld am Auto­maten abheben. Im Unterschied zur Girocard wird das ausgegebene Geld aber meist nicht sofort vom Konto abge­bucht, sondern oft in einer Summe. Kreditkarten kosten je nach Ausstattung eine Jahres­gebühr zwischen 20 und 50 Euro, mit Zusatz­leistungen noch mehr. Mehr

Zwei Anbieter teilen sich den Markt

Von den in Deutsch­land ausgegebenen rund 32 Millionen Kreditkarten tragen etwa 30 Millionen die Logos von Mastercard und Visa. Die beiden Unternehmen teilen sich in etwa den Markt. Die anderen Karten sind von American Express und Diners Club. Weil die Karten welt­weit einsetz­bar sind, werben die Heraus­geber häufig mit Zusatz­leistungen, darunter Versicherungen. Am häufigsten werden Unfall- und Recht­schutz­versicherungen angepriesen, Leistungen bei Krankheit auf Reisen, bei Reiser­ücktritt und fürs Reisege­päck. Zusätzlich gibt es Bonus­programme.

Kreditkarte nach Nutzung auswählen

Kreditkarten sind nicht an ein Giro­konto gebunden. Die Kunden können sich einen güns­tigeren Anbieter als ihre Haus­bank suchen. Für Gelegen­heits­nutzer reicht eine preis­werte Kreditkarte ohne Zusatz­leistungen. Vielnutzer wählen eine Karte am besten nach der häufigsten Nutzung: Meilen­sammeln, Bonus­programme bei Händ­lern oder Tank­rabatt. Finanztest hat untersucht, welche Karte sich für wen eignet Test Kreditkarten.

Kreditkarten­einsatz kostet

Die Banken berechnen beim Einsatz der Kreditkarte üblicher­weise eine Geld­automaten­gebühr und – außer­halb der Euroländer – zusätzlich beim Abheben und Bezahlen eine Auslands­einsatz­gebühr. Das Abheben kostet meist zwischen 1 und 4 Prozent vom Betrag. Die Auslands­einsatz­gebühr schlägt mit zusätzlich bis zu 2 Prozent zu Buche.

Vorsicht Kostenfalle

Manche Kreditkarten­anbieter bewerben ihre Karten mit den Schlag­worten kostenlos, mehr finanzielle Freiheit und große Flexibilität. Dann handelt es sich manchmal um eine Karte, wo immer nur ein Teil­betrag vom Konto abge­bucht wird und nicht die gesamte fällige Summe. Der Fach­begriff ist Revolving Credit. Der ist gefähr­lich, weil unaufmerk­same Karten­besitzer schnell in einen teuren Dauer­kredit rutschen können.

Finanztest im Probeabo

Finanztest Probeabo

Archiv CD-Roms 2013 + 2014 für 4,90 € und dazu 3 x Finanztest gratis frei Haus

4,90 €


Als Dankeschön erhalten Sie einen Einkaufswagenchip.

Jetzt bestellen und 1 von 10 iPad Air gewinnen!