Handy und Smartphone

Das iPhone von Apple hat mit seinem durch­schlagenden Erfolg das Aussehen des typischen Mobiltelefons neu definiert: Moderne Smartphones haben einen großen Touchs­creen, auf dem der Nutzer bequem mobil surfen kann– und ein offenes Betriebs­system, das sich mit Zusatz-Apps erweitern lässt. Die Sparte der einfacher ausgestatteten Multimedia­handys gerät da immer mehr ins Hintertreffen. Hier gibt es immer weniger neue Modelle, ihre Entwick­lungs­arbeit stecken die Anbieter eher in die teureren Smartphones.

Musik hören, fotografieren, surfen, navigieren

Ob Smartphone oder Multimedia­handy: Mobiltelefone können heute viel mehr als nur telefonieren und SMS-Text­nach­richten versenden. Eine Kamera gehört schon lange zur Stan­dard­ausstattung – und vielen dient ihr Handy täglich als MP3-Player. Auch mobiles Internet bieten heute die allermeisten Handys. Doch Surfen und E-Mail machen nur auf Smartphones mit großen, berühr­empfindlichen Displays wirk­lich Spaß. Ein weiterer Vorzug moderner Internet­handys: Die meisten haben einen Empfänger für die Satelliten-Navigation GPS und können mit entsprechenden Apps auch das Navi ersetzen.

Konkurrenz der Betriebs­systeme

Eine wichtige Vorentscheidung bei der Suche nach dem richtigen Smartphone ist dessen Betriebs­system. Im Produktfinder Handys buhlen die Smartphone-Systeme Android, Bada, Black­berry OS, iOS, Symbian und Wind­ows Phone um die Nutzer. Die meisten Apps gibt es für das iPhone-System iOS und das von Google initiierte Android.

Kurze Akku­lauf­zeiten schmälern den Surf­spaß

Ein leidiges Thema bei allen Mobilgeräten: Die Akku­lauf­zeit. Hier ist das moderne Internet­handy eher im Nachteil: Großer Bild­schirm, schneller Prozessor und die ständige Daten­verbindung fressen viel Strom, entsprechend schnell ist der Akku leer. Da bietet das klassische Multimedia­handy oft weit längere Akku­lauf­zeiten.

Der richtige Hand­ytarif für den Daten­verkehr

Besonders Smartphone-Nutzer müssen auf den passenden Handytarif achten: Wer die Internet­funk­tionen ausnutzen will, braucht unbe­dingt eine Daten-Flatrate – sonst wird die mobile Internet­verbindung schnell teuer. Doch mitt­lerweile besitzen nicht nur echte Online-Fans ein modernes Touchs­creen­handy. Wer sich ein solches Hightech-Handy nur deshalb ange­schafft hat, weil er die beste Handykamera oder den besten Musikspieler will, und all die Internet­funk­tionen gar nicht braucht, kann die mobile Datenverbindung abschalten. Das spart Kosten, schränkt aber den Funk­tions­umfang ein.

Tests

Handy und Smartphone Test

Handy und Smartphone221 Mobiltelefone im Test

17.06.2014 - Touchs­creen, Internet, Apps: Smartphones beherr­schen den Handy-Markt. Klassische Multi­media­handys führen nur noch eine Rand­existenz. Der Produkt­finder Handys liefert Test­ergeb­nisse, Preise und Ausstattungs­details zu 206 Smart­phones und 15 Multi­media­handys. Mit dem Juni-Update kommen 20 neue Smartphones in die Daten­bank, darunter das Samsung Galaxy S5, das Sony Xperia Z2 und das Fairphone.Zum Test

Alle Testergebnisse
221 Handys
Produktgruppen

Weitere Tests:

Schnelltests

LG E430 Optimus L3 II Schnelltest

LG E430 Optimus L3 IISmartphone für unter 50 Euro

12.07.2014 - Ab Montag, den 14. Juli, ist bei Aldi (Nord) ein Smartphone im Angebot: das LG E430 Optimus L3 II für 49,99 Euro. Das Modell ist schon etwas länger auf dem Markt, die Stiftung Warentest hat es im vergangenen Jahr bereits ausgiebig geprüft.Zum Schnelltest

Weitere Schnelltests:

Specials

Verlorene Wertsachen Special

Verlorene Wert­sachenNotfall­tipps für Pechvögel

31.03.2014 - Ein Moment der Unaufmerk­samkeit genügt und Kreditkarte, Ausweis oder Handy sind weg. Gehen die Diebe mit gestohlenen Karten einkaufen oder telefonieren sie mit dem geklauten Handy nach Übersee, kann das für die Betroffenen teuer werden. Hinzu kommt die lästige Lauferei, um verschwundene Dokumente und wichtige Daten wieder­zubeschaffen. Wer ein paar guten Tipps folgt, kann die unangenehme Situation leichter bewältigen.Zum Special

Weitere Specials:

Meldungen

MobiltelefoneSprach­steuerung immer beliebter

24.07.2014 - Die Sprach­steuerung von Mobiltelefonen wird immer beliebter. So lautet das Ergebnis einer Umfrage des Meinungs­forschungs­instituts Aris im Auftrag des Branchen­verbands Bitkom. Annähernd jeder zweite Besitzer eines Smartphones gibt demnach Befehle per Stimme ein, statt sie zu tippen oder von Hand im Menü zu navigieren.Zur Meldung

Weitere Meldungen: