Gesetzliche Krankenkasse

Barmer GEK, Techniker, KKH Allianz, BKK, IKK oder AOK – in der gesetzlichen Kranken­versicherung (GKV) gibt es mehr als hundert geöff­nete Kassen. Die beste gesetzliche Krankenkasse finden Versicherte aber nicht über den Preis, sondern durch einen Leistungs­vergleich. Denn während die Beiträge bei allen Kassen gleich sind, gibt es große Unterschiede bei Zusatz­angeboten. Je mehr wichtige Extras die Krankenkasse bietet, desto güns­tiger wird es für Versicherte.

Krankenkassen­vergleich

Soll die Kasse besonders viel für ein Bonus­programm oder für Reiseimpfungen zahlen? Soll sie die Kosten für Homöo­pathie über­nehmen? Oder soll es eine Krankenkasse sein, die sich verstärkt für Prävention einsetzt? Und wie sieht es mit Zusatz­beiträgen aus? Was Versicherte wissen müssen: Die beste oder die güns­tigste Krankenkasse schlecht­hin gibt es nicht. Jeder muss individuell entscheiden, welche Zusatz­leistungen ihm wichtig sind und danach die Kasse aussuchen. Beim Krankenkassen­vergleich hilft der Produktfinder Krankenkassen. Er ermittelt, welche Kasse je nach gewünschten Leistungen die beste ist.

Pflicht zur Kranken­versicherung

In Deutsch­land gibt es die Pflicht zur Kranken­versicherung. So müssen sich bereits Azubis selbst um den Schutz kümmern. Studenten haben es etwas besser: Bis zum 25. Lebens­jahr sind sie noch beitrags­frei über ihre Eltern kranken­versichert. Allerdings endet die Familien­versicherung nach diesem Zeit­punkt und sie müssen sich selbst um eine Kasse kümmern. Sie zahlen aber nur den ermäßigten Studenten­tarif, der bei allen Kassen gleich ist. Arbeitnehmer sind pflicht­versichert in der GKV. Nur wenn sie mehr als 4 237,50 Euro im Monat verdienen, können sie in die private Kranken­versicherung (PKV) wechseln. Diesen Schritt sollten sie sich aber gut über­legen, denn eine Rück­kehr ist kaum möglich.

Zusatz­versicherungen

Eine Alternative vor allem für Besserverdienende, die in der GKV bleiben wollen, sind private Zusatzversicherungen, die ihnen in bestimmten Situationen den Status eines Privatpatienten ermöglichen – zum Beispiel beim Aufenthalt im Kranken­haus inklusive Chef­arzt­behand­lung oder durch höhere Zuschüsse beim Zahn­ersatz. Und zumindest eine private Zusatz­versicherung sollte jeder gesetzlich Versicherte besitzen: Eine Auslandsreisekrankenversicherung für Urlaubs­reisen.

Tests

Gesetzliche Krankenkasse Test

Gesetzliche KrankenkasseDie beste Kasse für Sie

25.08.2014 - Von „Alternative Arznei­mittel“ bis „Zahn­reinigung“: Viele gesetzlichen Kassen im Produktfinder bieten ihren Versicherten jetzt neue Extra­leistungen. Der Produktfinder zeigt, was Versicherte von ihrer Kasse erwarten können – und in welchem Umfang die Kosten für alternative Behand­lungs­formen, ärzt­liche Zweitmeinungen oder künst­liche Befruchtung über­nommen werden. Für viele Kassen gibt es auch Bewertungen ihrer Beratungs­qualität.Zum Test

Weitere Tests:

Schnelltests

Augenversicherung Schnelltest

Augen­versicherungAngebot von Ergo und Apollo über­zeugt nicht

02.10.2013 - Die Versicherungs­gesell­schaft Ergo direkt bietet zusammen mit Deutsch­lands zweitgrößter Optikerkette Apollo Optik eine „Augen­versicherung“ an. Kunden, denen es in erster Linie um Brillen und Kontaktlinsen geht, haben keinen großen Nutzen von der Police.Zum Schnelltest

Weitere Schnelltests:

Meldungen

Krankenversicherung Meldung

Kranken­versicherungViele Patienten kennen Kassen­leistungen nicht

19.08.2014 - Knapp 40 Prozent der gesetzlich Kranken­versicherten finden es schwierig, zu beur­teilen, wann eine zweite Meinung von einem anderen Arzt sinn­voll ist. Männer tun sich schwerer als Frauen. Das zeigt eine Befragung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK zum Wissen über Gesundheit bei zirka 2 000 Versicherten. Hinter der Studie steckt die Annahme: Je mehr ein Mensch weiß, um so mehr Angebote zur Prävention und Früh­erkennung nutzt er.Zur Meldung

Weitere Meldungen:

Specials

Berufseinsteiger Special

Berufs­einsteigerGut versichert in den ersten Job

19.08.2014 - Auszubildende und Studenten schützt oft die Versicherung der Eltern. Ab Berufs­einstieg ist Schluss damit. Dann ist es Zeit, sich selbst um guten und güns­tigen Versicherungs­schutz zu kümmern. Die Experten von Finanztest haben Antworten auf die wichtigsten und häufigsten Fragen von Berufs­einsteigern.Zum Special

Weitere Specials: