Geldautomat

An rund 60 000 Geld­automaten in Deutsch­land können Bank­kunden nach Eingabe der Girocard (ehemalige ec-Karte) und der persönlichen Geheimzahl (Pin) Bargeld abheben. Bei der eigenen Bank und Sparkasse oder an den Auto­maten der Banken-Zusam­menschlüsse Cash Group und Cashpool ist Geld­abheben kostenlos. Nutzen Bank­kunden mit ihrer Girocard einen Auto­maten außer­halb des Verbunds, sind Gebühren fällig. Die Experten von Finanztest ermitteln im Rahmen der Girokontountersuchungen regel­mäßig die Kosten für Bargeld­abhebungen am Auto­maten.

Neue Preise fürs Fremd­gehen

Seit Mitte Januar 2011 legt jede Bank selbst fest, wie viel fremde Kunden an ihren Auto­maten zahlen müssen. Vorher war es die Bank des Konto­inhabers, die bestimmte, wie viel er am Auto­maten anderer Banken zu zahlen hat. Anders als heute war die Gebühr immer gleich hoch, egal welchen fremden Auto­maten er benutzt hat. Heute unterscheidet sich die Gebühr von Bank zu Bank und beträgt zwischen 1,75 Euro und 7,50 Euro pro Abhebung. Neu auch: Der Kunde muss vor Abschluss der Trans­aktion die Information über die Höhe der Gebühr erhalten.

Groß­banken wollen 1,95 Euro von Fremd­kunden

Groß­banken wie Commerz­bank, Deutsche Bank oder Post­bank verlangen wie die übrigen Mitglieder des Bundes­verbands privater Banken von fremden Kunden zum Beispiel nur 1,95 Euro fürs Geld­abheben. Volks­banken und Sparkassen verlangen dagegen meist mehr – oft zwischen 4 Euro und 5 Euro. Die Details für zahlreiche Kredit­institute zeigt der Test Girokonten: Schluss mit Gebühren in einer großen Tabelle.

Geld von Supermarkt und Tank­stelle

Bargeld gibt es seit einiger Zeit auch an Tank­stellen und im Supermarkt. Kunden der Supermärkte Rewe und Penny oder der Toom-Baumärkte bezahlen ihre Einkäufe mit Girocard und Pin an der Kasse und können gleich­zeitig bis zu 200 Euro vom Giro­konto abheben. An rund 1 300 Shell-Tank­stellen gibt es für Kunden der Cash group Bargeld, ohne das der Kunde dafür Tanken muss.

Tests

Jugendgirokonto Test

Jugend­girokontoDie besten für Kinder, Schüler, Azubis und Studenten

05.08.2014 - Mit Willkommens­geschenken wie iPods, trendigen Uhren und Ikea-Gutscheinen versuchen Banken junge Sparer früh an sich zu binden. Solche Gimmicks sollten aber kein Auswahl­kriterium sein, wenn es um die Wahl des Giro­kontos geht. Um heraus­zufinden, welches Giro­konto für welche Alters­gruppe das richtige ist, hat Finanztest über­regionale und regionale Jugend­girokonten für Kinder, Schüler, Auszubildende und Studenten zwischen 0 und 30 Jahren untersucht.Zum Test

Weitere Tests:

Meldungen

Frage und Antwort Meldung

Frage und AntwortBargeld kostet doppelt

19.08.2014 - Uli K. aus Dort­mund: Ich ärgere mich immer, dass ich an thailän­dischen Geld­automaten nur Geld abheben kann, wenn ich die Gebühr von 150 Bath akzeptiere. Zusätzlich verlangt meine Sparkasse dafür dann noch 4 Euro. Ist das in Ordnung?Zur Meldung

Weitere Meldungen:

Specials

Reisekasse Special

ReisekasseSo zocken Geld­automaten Urlauber ab

19.08.2014 - Außer­halb der Euro-Länder tappen Reisende am Geld­automaten und beim Bezahlen leicht in die Falle. Die Abhebung kostet plötzlich viel mehr, als erwartet. Hier lesen sie, was Finanztest-Leser auf Ihren Reisen erlebt haben. Wie man Auto­matenfallen erkennt und umgeht, lesen Sie im Test „Touristenfalle Geldautomat“.Zum Special

Weitere Specials:

Finanztest im Probeabo

Finanztest Probeabo

Archiv CD-Roms 2013 + 2014 für 4,90 € und dazu 3 x Finanztest gratis frei Haus

4,90 €


Als Dankeschön erhalten Sie einen Einkaufswagenchip.

Jetzt bestellen und 1 von 10 iPad Air gewinnen!