Fernseher

Ein großer Fernseher ist die wichtigste Zutat für ein veritables Heim­kino. Jedes Jahr durch­laufen etwa 90 TV-Geräte den umfassenden Fernseher-Test. Dabei dominieren LCD-Modelle, die zunehmend auf Leucht­dioden (LED) setzen. Aber auch Plasma­fernseher kommen auf den Prüf­stand. Teure Flach­fernseher schneiden hier bei der Bild­qualität oft besonders gut ab.

Das Angebot für 3D-Fernseher wächst

Das Angebot an 3D-Sendungen ist gering. Immerhin wächst das Angebot von 3D-Filmen auf Blu-ray-Disc. Käufer teurer Flach­fernseher sind auf das wachsende 3D-Angebot vorbereitet – in der oberen Preisklasse ist 3D üblich. Der System­streit zwischen Shutterbrille und Polfilterbrille ist noch nicht entschieden – zumal eine dritte Technik ganz ohne Brille auskommt und den Markt zukünftig aufmischen könnte. 3D-Effekt und Sehkomfort sind sehr unterschiedlich. Subjektiv wird das 3D-Bild bei Fernsehgeräten mit Polarisations­filtern angenehmer empfunden. Im Gegen­satz zu aktiven Shutterbrillen flimmern sie nicht.

Auch güns­tige Fernseher mit gutem Bild

In unseren Tests schneiden teure Flach­bild­fernseher oft besonders gut ab. Neben der meist reichhaltigen Ausstattung bieten sie ein gutes Bild über besonders viele Eingänge: Bei HDTV, dem hoch­auflösenden Fernsehen ebenso wie beim Fernsehen in Stan­dard­qualität (SDTV). Viele der billigeren Modelle zeigen ebenso gute Bilder wie teure – aber nur für eine Signalart. Die Bild­qualität beim klassischen Fernseh­empfang ist dann oft nur durch­schnitt­lich. Das Bild beim HD-Fernsehen hingegen ist oft gut – wie auch das Bild vom Blue Ray Spieler Test Blue Ray Spieler.

Fernseher mit schwachem Sound

Aus flachen Gehäusen kommt kein tiefer Ton. Dieses Credo der Boxenbauer gilt auch für Flach­fernseher. Nur wenige klingen gut. Der Tiefton­bereich leidet besonders. Verbessert werden kann der Klang durch Anschaffung einer sogenannten Sound­bar Test Soundbars oder den Anschluss an die Stereo-Anlage. Noch besser wird der Klang mit einer Heim­kino­anlage. Eine Optimierung des Tons ist besonders bei Wandmontage des Fernsehers vorteilhaft. Wer sein TV-Gerät mit einer Wandhalterung faktisch schweben läßt, verschlechtert den Ton aus den Fernseh-Laut­sprechern deutlich.

Neu Geräte auch gut beim Strom­verbrauch

Flach und schick, das Bild brillant und groß: Neuere Geräte sind nicht nur das, sondern spar­sam dazu. Seit dem November 2011 müssen Fernseher ein Energieeffizienzlabel tragen. Das zwang die Hersteller zu einer radikalen Stromspardiät. Im Vergleich zu 2009 sank die Leistungs­aufnahme um mehr als die Hälfte Test Spargeräte LCD und Plasma. So können auch Cineasten mit grünem Gewissen eine Nummer größer kaufen. Vor allem 3D kommt auf großen Modellen besser zur Geltung.

Mit dem Fernseher ins Internet

Fernseher bekommen keine Räder, wohl aber einen Internet­zugang und können mit Zusatz­programmen, sogenannten Apps, aufgepeppt werden. Die sogenannten Smart-TVs zeigen Filme und Serien aus den Mediatheken der Fernsehsender, verbinden sich mit sozialen Netz­werken und ermöglichen das inter­aktive Fernsehen HbbTV. Voraus­setzung ist natürlich ein Internet­anschluss, der per Netz­werk­kabel oder WLan hergestellt wird. Viele Internet-TVs ermöglichen Video­telefonie via Skype. Diese App ist oft schon installiert, die Kamera fehlt meist. Sie ist ein teures Zubehör beim Fernsehgeräte­hersteller, USB-Webcams aus der Computer­ecke funk­tionieren nicht am TV-Gerät.

Time shift – zeit­versetzt sehen und aufnehmen

Zeit­versetztes Fernsehen (time shift) und Aufzeichnungen sind sehr oft auf USB-Speichermedien möglich. Eine interne Fest­platte ist nur bei den deutschen Herstel­lern Loewe, Metz und Technisat als Option im Angebot. Das sind auch die Marken, bei denen Doppeltuner möglich sind. Nur so ausgestattete Modelle erlauben Aufnahmen unabhängig vom gerade verfolgten Programm.

Tests

Fernseher Test

Fernseher631 TV-Geräte im Test

14.03.2014 - Das März-Update bringt Test­ergeb­nisse für 8 neue Fernseher – von preis­werten 55-Zenti­meter-Geräten bis zum luxuriösen 164-Zenti­meter-Modell. Darunter vier Panasonic-Geräte, davon erst­mals eines mit der brand­aktuellen UHD-Bild­technik. Damit enthält der Produktfinder jetzt Test­ergeb­nisse, Preise, Fotos und Ausstattungs­details für insgesamt 631 Fern­seher.Zum Test

Alle Testergebnisse
631 Fernseher
Produktgruppen

Weitere Tests:

Schnelltests

Panasonic Voice Guidance Schnelltest

Panasonic Voice GuidanceVorlesefunk­tion für Fernseher

08.01.2014 - Panasonic stattet viele internet­fähige TV-Geräte mit einem Sprach­führungs­system namens Voice Guidance aus. Bei der Entwick­lung dieser Funk­tion arbeitete das Unternehmen mit dem Deutschen Blinden- und Sehbehinderten­verband (DBSV) zusammen. Die Stiftung Warentest hat untersucht, wie gut das Sprach­führungs­system in der Praxis funk­tioniert.Zum Schnelltest

Weitere Schnelltests:

Meldungen

Rund­funk­gebührRadio­hören und Fernsehen wird billiger

15.04.2014 - Erst­mals sinken die Gebühren für den öffent­lich-recht­lichen Rund­funk. Die Minister­präsidenten der Länder haben beschlossen, den monatlichen Rund­funk­beitrag im nächsten Jahr um 48 Cent auf 17,50 Euro zu senken.Zur Meldung

Weitere Meldungen:

Specials

3D-Fernsehen Special

3D-FernsehenNichts für Kinder

29.08.2013 - Obwohl die meisten aktuellen Fernseher Bilder mit Tiefen­eindruck wiedergeben können, ist 3D keine Erfolgs­geschichte. Besonders attraktiv sind Animations­filme, doch gerade Kinder unter zehn Jahren sollten nach Möglich­keit gar keine 3D-Filme sehen. TV-Anbieter warnen entsprechend, Ärzte klären auf: Der kindliche Sehsinn könnte durch künst­liches 3D falsch programmiert werden. Welche gravierenden Folgen das haben kann, erklären ein renommierter Augen­arzt und die Experten von test.Zum Special

Weitere Specials:

Bücher + Spezialhefte

test Spezial FernseherÜber 80 Fernseher im Test

7,80 €

Heft ansehen

Jetzt Vorteilspaket sichern

test Probeabo + CDs

test Jahrbuch 2014 für nur 7,50 € – und dazu drei aktuelle Ausgaben von test gratis

7,50 €


Als Dankeschön erhalten Sie einen Einkaufswagenchip.

Jetzt bestellen und 1 von 10 iPad Air gewinnen!

TV-Trends: Gewölbt und mit Ultra-HD

Die Zukunftsfernseher von der Internationalen Funkausstellung in Berlin