Dispozinsen

Die Banken räumen ihren Kunden einen Über­ziehungs­rahmen auf dem Giro­konto ein, wenn sie regel­mäßige Geld­eingänge haben. Dafür kassieren sie meist hohe Zinsen. Mitte Februar lag der Dispozins der deutschen Banken und Sparkassen im Durch­schnitt bei 11 Prozent. Das ist viel zu hoch, denn die Kredit­institute können sich selbst günstig Geld leihen. Finanztest erhebt die Höhe der Dispozinsen regel­mäßig.

Dispokredit ist teuerster Kredit

Die meisten Bank­kunden wissen gar nicht, dass der Dispokredit oft der teuerste Kredit von einer Bank ist. Bei der letzten Erhebung lag der Spitzenzins­satz bei 14,75 Prozent. Deshalb sollten Bank­kunden nur im Notfall und für kurze Zeit das Konto über­ziehen. Wer den Dispo häufiger im Jahr nutzt, sollte zu einer Bank mit einem güns­tigen Dispo wechseln. Güns­tige Banken verlangen unter 10 Prozent.

Geduldete Über­ziehung noch teurer

Manchmal wundern sich Bank­kunden, dass die Bank noch viel höhere Zinsen verlangt, als Finanztest ermittelt hat. Dann handelt es sich meist um die geduldete Über­ziehung: Der Kunde nimmt sein Giro­konto über den Dispokredit hinaus in Anspruch. Auf dem Konto­auszug steht dann meist „Über­ziehungs­zins­satz“. Dafür können bis zu 20 Prozent fällig werden.

Klauseln für Zins­anpassung

Verbraucher müssen nach­voll­ziehen können, wie und wann sich die Zinsen verändern. Bei manchen Banken lässt die Anpassungs­klausel aber viel Spielraum, die Zinsen anzu­passen. Gut sind Banken, die den Dispo fest an einen Referenz­wert binden und den Dispozins um ebenso viele Prozent­punkte erhöhen oder senken, wie der Referenz­wert steigt oder sinkt.

Tests

Girokonto Test

Giro­kontoDie Dispozinsen von fast 1 600 Banken

17.09.2013 - Viele Banken langen beim Dispokredit unver­schämt zu. Sie kassieren Dispozinsen von 13 Prozent und mehr. Damit nicht genug: Kunden haben es oft schwer, die Zins­höhe zu erfahren. Die Experten von Finanztest haben deshalb die Dispo-Konditionen von fast 1 600 Banken und Sparkassen ermittelt. Durch beharr­liches Nach­fragen, Internetrecherchen und Besuche vor Ort. Alle Daten (Stand 1.7.2013) stehen nun im Produktfinder Dispozinsen.Zum Test

Alle Testergebnisse
Dispositions­kredite

Weitere Tests:

Schnelltests

SEB-Girokonto mit zinslosem Dispo Schnelltest

SEB-Girokonto mit zinslosem DispoGirostar überzeugt nicht

19.02.2008 - Angebot: Die SEB bietet seit Januar 2008 unter dem Namen Girostar ein neues Girokontomodell an. Das Konto kostet 5,99 Euro im Monat. Der Kunde muss einen monatlichen Geldeingang von mindestens 1 250 Euro haben.Zum Schnelltest

Weitere Schnelltests:

Meldungen

Ratenkredite Meldung

Raten­krediteZins­tief als Chance?

21.11.2013 - Nachdem die EZB den Leitzins auf 0,25 Prozent herab­gesetzt hat, können sich die Geschäfts­banken bei der Zentral­bank so günstig Geld leihen wie noch nie. Doch ob die Banken diesen Vorteil an die Verbraucher weitergeben, indem sie auch bei Raten­krediten das Zins­niveau anpassen, bleibt abzu­warten. Trotzdem ist die Aussicht auf nied­rigere Zinsen ein Anlass, laufende Raten­kredite zu über­prüfen oder eine Umschuldung anzu­visieren.Zur Meldung

Weitere Meldungen:

Specials

Dispozinsen Special

DispozinsenJetzt reagieren die Banken

17.09.2013 - Nach dem Test der Dispozinsen von Finanztest melden sich jetzt Banken, die vorher Auskünfte über die Höhe des Zinses verweigerten. Und manche handeln auch – indem sie den Zins für die Über­ziehung des Giro­kontos senken. Eine Test-Bilanz.Zum Special

Weitere Specials:

Finanztest im Probeabo

Finanztest Probeabo

Archiv CD-Rom 2013 für 4,90 € und dazu 3 x Finanztest gratis frei Haus

4,90 €


Als Dankeschön erhalten Sie einen Einkaufswagenchip.

Jetzt bestellen und 1 von 10 iPad Air gewinnen!

Bücher + Spezialhefte

Geldanlage für VorsichtigeAnlegen ohne schlaflose Nächte

16,90 €

Buch ansehen