Steuern + Recht

Aktuelles aus Steuern + Recht

Pflege- und Krankheitskosten Special

Pflege- und Krank­heits­kostenWas das Finanz­amt anerkennt

25.07.2014 - Steuerzahler, die wegen einer Erkrankung in ein Senioren­wohn­stift gezogen sind, können nicht nur die Kosten fürs Wohnen von der Steuer absetzen, sondern auch die 24-Stunden-Grund­versorgung. Finanztest sagt, welche Ausgaben wie in der Steuererklärung zählen, wenn ein Mensch eine Behin­derung hat, krank ist oder pflegebedürftig – und nennt wichtige Urteile des Bundes­finanzhofs, auf die sich Steuer­pflichtige berufen können.Zum Special

Krank im Urlaub Meldung

Krank im UrlaubAttest möglichst ab dem ersten Tag

24.07.2014 - Wenn Arbeitnehmer während ihres Urlaubs erkranken, gehen die Urlaubs­tage nicht verloren. Voraus­setzung ist allerdings, dass der erkrankte Arbeitnehmer sofort den Arbeit­geber informiert und ein ärzt­liches Attest beibringt. test.de erklärt die Rechts­lage.Zur Meldung

Gesetzliche Rente Special

Gesetzliche RenteWie Sozial­abgaben die Rente schmälern

24.07.2014 - Bruttorente ist nicht gleich Nettorente. Nicht nur Steuern werden oft fällig. Rentner müssen auch Beiträge für die Kranken- und Pflegeversicherung zahlen. Die Beitrags­pflicht trifft vor allem gesetzlich Versicherte, und die meisten Ruhe­ständler sind gesetzlich kranken­versichert. Wie viel Beitrag jeder zahlt, hängt von Art und Höhe seines Einkommens ab. Sozial­abgaben fallen sowohl für die gesetzliche Rente als auch für Versorgungs­bezüge wie Betriebs­renten an. Es kann sogar sein, dass für...Zum Special

Downloads über Streamripper Special

Downloads über StreamripperLegale Kopien aus Youtube ziehen

18.07.2014 - Der Groß­konzern Google bekämpft Dienste, die es ermöglichen, Songs und Filme aus Youtube herunter­zuladen. Doch ihre Nutzung ist derzeit legal. Rund acht Millionen Deutsche sollen bereits sogenannte Streamripper wie Youtube-mp3.org oder Share-tube.eu benutzen. Der US-Konzern Google als Eigentümer von Youtube hält die Dienste für illegal und versucht den Betreibern der Webseiten das Leben schwer zu machen.Zum Special

Gewusst wie Special

Gewusst wieKredit­gebühr zurück

17.07.2014 - Sie haben im Jahr 2011 oder später einen Kredit aufgenommen und mussten eine Bearbeitungs­gebühr zahlen? Die können Sie samt Zinsen zurück­fordern. Der Bundes­gerichts­hof hat entschieden, dass solche Gebühren rechts­widrig sind. Banken müssen sie erstatten. Details finden Sie im Special Kreditbearbeitungsgebühren.Zum Special