01.04.2014
Prämenstruelles Syndrom

Allgemeines

Während des Menstruationszyklus' verändert sich die Konzentration von Hormonen im Blut fortwährend und pendelt sich immer wieder auf ein neues Gleichgewicht ein. Diese ständigen Veränderungen können nicht nur das körperliche Befinden, sondern auch die Stimmung beeinflussen. Dafür wurde in der Medizin der Name "prämenstruelles Syndrom" (PMS) geprägt. Damit ist aber nicht notwendigerweise gesagt, dass Frauen unter zyklischen Beschwerden leiden und diese dann auch behandelt werden müssen.

Weitere Angebote

Rezeptfreie Medikamente

Fragen Sie nicht nur Arzt und Apotheker

Über 1900 Mittel bewertet

Sonderpreis seit 01.01.2013

anstelle von 29,90 nur noch

15,00 €


Rezeptfreie Medikamente