24.02.2011

Sicherheitssoftware: So wehren Sie Viren ab

Sicherheitssoftware Test

Der Computer ist schnell verseucht: Eine bösartige E-Mail, ein infizierter USB-Speicherstick, selbst ein einziges Werbebanner auf einer völlig seriösen Website kann Schadsoftware auf den Rechner bringen. Diese Schadprogramme dienen meist kriminellen Interessen: Sie schnüffeln Daten aus oder spannen Rechner und Internetanschlüsse für illegale Zwecke ein. Das A und O beim Surfen heißt also: Rechner schützen.

Im Test: 13 kostenpflichtige Sicherheitspakete, Preis: 30 bis 60 Euro, sowie 4 kostenlose Virenschutzprogramme.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuelleren Test: Internetsicherheit .

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Sicherheitssoftware

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (18)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice