26.05.2011

Rollator von Lidl: Ein Super-Schnäpp­chen

Lidl verkaufte am Montag (23. Mai) einen Rollator für rund 100 Euro. Er sieht aus wie der Testsieger von 2005. Der kostet mit Zubehör fast 500 Euro. Auch heute noch. Bringt Lidl tatsäch­lich Topqualität zum Schnäpp­chen­preis? Der Schnell­test klärt auf.

Gekauft und getestet

"Den kenne ich doch", dachte sich unsere Technikerin, als sie den Rollator im Lidl-Prospekt sah. Sieht aus wie der Testsieger von 2005. Der heißt Topro Troja und kostet mit Zubehör 500 Euro. Bei Lidl kostet der Rollator nur 100 Euro. Komplett – mit Tablett, Stock­halter, Rückengurt und Klingel. Ist der Volito von Lidl tatsäch­lich so gut wie der Testsieger von 2005? Die Stiftung Warentest hat beide Rollatoren gekauft und im direkten Vergleich getestet.

Gut wie der Testsieger

Das Ergebnis über­rascht: Der Rollator von Lidl ist viel billiger, aber ebenso gut wie der Testsieger von 2005. Der Topro Troja ist ein Rollator vom Feinsten: leicht, stabil, mit guten Bremsen. Die großen Reifen stehen sicher. Ohne Schlauch, ohne Luft: ein Platt­fuß ist somit ausgeschlossen. Der Rollator ist einfach in der Hand­habung. Rundum gut. Das gilt im Prinzip auch für den Rollator von Lidl Volito. Er ist nicht baugleich, aber sehr ähnlich. In puncto Kipp­sicherheit ist der Lidl Volito sogar einen Tick besser.

Nur klappen geht schwerer

Das Original von Topro Troja punktet mit seinem Falt­mecha­nismus. Einfach und komfortabel: Ein Zug am Falt­riemen oben auf dem Sitz klappt den Rollator für den Trans­port zusammen. Das schaffen Oma oder Opa sogar allein. Beim Rollator von Lidl ist Hilfe nötig. Der Falt­mecha­nismus funk­tioniert hier erst nach dem Lösen eines Hebels. Der ist seitlich unter dem Sitz angebracht und geht schwer. Bücken ist angesagt. Die Sitzhöhe ist beim Lidl etwas höher (65 cm). Topro (62 cm). Für kleine Leute zu hoch. Den Topro Troja gibt es auch in einer kleinen Ausführung (Sitzhöhe 54 cm). Bei Lidl gibt es nur eine Größe.

Lidl bei Ausstattung vorn

In puncto Ausstattung macht der Rollator von Lidl das Rennen. Tablett, Stock­halter und Rückengurt sind schon an Bord. Der Rückengurt dient als Lehne, während der Rollator als Sitzgelegenheit dient. Beim Original Topro Troja kostet diese Ausstattung extra. Preis für die Grund­version: etwa 300 Euro (online). Im Fach­handel 400 Euro. Mit Tablett, Stock­halter und Rückengurt kostet der Topro Troja dann stolze 500 Euro. Ohne Klingel. Bei Lidl ist auch die Klingel an Bord.

Schnäpp­chen ohne Schad­stoffe

Fazit: Wer in diesen Tagen einen Rollator sucht, sollte schauen, ob Lidl noch welche hat. Das Angebot für 100 Euro ist ein Super-Schnäpp­chen. Schad­stoffe sind übrigens kein Thema. Weder beim Original noch beim Nach­bau von Lidl. Die Chemiker der Stiftung Warentest fahndeten nach PAK und Weichmachern in den Griffen. Ergebnis: Grünes Licht und freie Fahrt für beide Rollatoren. Es gibt nur ein Hindernis: Der Rollator von Lidl ist online bereits vergriffen. Vielleicht legt der Discounter nochmal nach. Fragen lohnt sich.

Test­kommentar: Topqualität zum Schnäppchenpreis
Produkt­beschreibung: Rollator Volito von Lidl
Test: 14 Rollatoren im Test

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Test­kommentar

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (6)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice