28.08.2003

Raucherentwöhnung: Einsteigen in den Ausstieg

Nichtraucher werden: Emotional neu programmieren

Raucherentwöhnung Test

Allen Carr ist der Liebling der Exraucher und auch der gescheiterten Entwöhnungswilligen. Die sind ihm nicht böse, wenn es nicht geklappt hat. „Endlich Nichtraucher“ und „Für immer Nichtraucher“ verkauften sich millionenfach. Inzwischen ist ein Ratgeber für Kinder und Jugendliche und für Eltern hinzugekommen. Doch ein Problem ist geblieben: Nicht wenige seiner Leser sind rückfällig geworden. Dabei versteht es Carr sehr gut, das Rauchen auf subtile Weise richtig mies zu machen.

Ein ähnliches Konzept verfolgt die Autorin Dagmar Herzog in dem Buch „Nichtraucher ohne Entzugserscheinungen, ohne Gewichtszunahme und für immer“. Sie setzt auf Gefühle und psychologisch-emotionale Beeinflussung. Das emotionale Training hat sie ursprünglich als „Weg zur Traumfigur“ entwickelt. Nun soll es auch den blauen Dunst vertreiben. Ihre These: Nur eine emotionale Neuprogrammierung führt dauerhaft zum Erfolg: Zigaretten mit negativen, Nichtrauchen mit positiven Gefühlen zu verbinden.

Allan Carr: Endlich Nichtraucher
Goldmann Verlag München 2001, 20 Euro

Dagmar Herzog: Nichtraucher ohne Entzugserscheinungen ...
2003 Nymphenburger, 19,90 Euro
2 CDs Emotionales Nichtrauchertraining
24,90 Euro (Preisempfehlung).

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Ratgeber

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (0)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice