08.01.2013

Private Haft­pflicht­versicherung: Versicherungs­schutz für Freund­schafts­dienste

Private Haftpflichtversicherung Test

Kleine Gefäl­ligkeiten unter Freunden sorgen nicht immer für gute Stimmung. Denn wenn die geliehene teure Kamera zu Bruch geht oder ein Umzugs­helfer die kost­bare Vase fallen lässt, bleibt die Frage, wer für den Schaden aufkommt. Auf die private Haft­pflicht ist dann nicht immer Verlass: Normaler­weise sind Schäden an geliehenen oder gemieteten Sachen vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Doch in manchen Tarifen haben die Versicherer den Schutz auf geliehene Sachen erweitert.

Kompletten Artikel freischalten

Test Private Haft­pflicht­versicherung finanztest 01/2013
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 5 Seiten).

Peinliche Situationen vermeiden

Um Millionenschäden, die einen Menschen ruinieren können, geht es in Fällen wie diesen normaler­weise nicht. Deshalb sind solche Extras im Vertrag nicht zwingend. Doch viele Kunden wollen sie haben – schon allein, um peinliche Situationen im Freundes­kreis zu vermeiden. Die Experten der Stiftung Warentest haben deshalb die besten Tarife aus dem großen Test privater Haftpflichtpolicen (Finanztest 09/2012) auf sinn­volle Extras hin untersucht.

Essentials

Wichtig waren den Testern dabei folgende Punkte:

  • Zahlt der Versicherer auch für Schäden an geliehenen oder gemieteten Sachen?
  • Sind Möbel und anderes Inventar in Fe­rien­wohnungen im Ausland mitversichert?
  • Gibt es Versicherungs­schutz, wenn jemand einem anderen einen Gefallen tut und zum Beispiel beim Umzug hilft?

Angebote mit gutem Schutz

Ergebnis der Auswertung: Etliche der 73 Familien­tarife, die im großen Test privater Haftpflichtpolicen sehr gut abge­schnitten haben, bieten Versicherungs­schutz für geliehene und gemietete Sachen und für Gefäl­ligkeits­hand­lungen zumindest bis 5 000 Euro. Bei 18 dieser Angebote, darunter auch der Testsieger des Vergleichs­tests, sind solche Schäden sogar bis 10 000 Euro oder darüber hinaus versichert. Bei 8 der 18 Angebote über­nehmen die Versicherer nicht nur Schäden an gemieteten oder geliehenen ­Sachen, sondern ersetzen die Dinge auch, wenn sie abhanden­kommen.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Tipps

Jetzt freischalten

Test Private Haft­pflicht­versicherung finanztest 01/2013
0,75 €
Sie erhalten den kompletten Artikel (inkl. PDF, 5 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben
  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen.
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen.
  • Diesen Artikel per Handy kaufen.
  • Spar-Guthaben
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 14 Prozent ihres Etats als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (14)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice