26.02.2004

Minijobs im Haushalt: Weiße Weste

Minijobs im Haushalt Meldung

Wer eine Putzfrau schwarz beschäftigt, muss mit Bußgeld und Nachzahlung von Sozialabgaben rechnen. Private Haushaltshilfen sollen bei der Minijob-Zentrale in Essen gemeldet werden. Der Arbeitgeber zahlt eine Pauschale für Steuern und Sozialabgaben. Im Gegenzug darf er zehn Prozent seiner Ausgaben von der Steuer absetzen. test zeigt, was eine legale Haushaltshilfe kostet.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Minijobs im Haushalt

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (0)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice