25.11.2010

Mehrwertsteuer: Streitlustig bei E-Books

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels fordert, dass auch E-Books und Hörbücher vom ermäßigten Mehrwertsteuersatz profitieren sollen. Derzeit gilt die Steuerermäßigung auf 7 Prozent nur für gedruckte Bücher, während auf elektronische Bücher der volle Satz von 19 Prozent erhoben wird.

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (0)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice