25.07.2002

Medikamente gegen Schmerzen: Ein Wirkstoff reicht

Infos

Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft
Universitätsstraße 84
93053 Regensburg
Fax 09 41/9 41 30 75
www.dmkg.de

Neurologisch-Verhaltensmedizinische Schmerzklinik Kiel
Heikendorfer Weg 9–27
24149 Kiel
Tel. 04 31/20 09 90
www.schmerzklinik.de
(Kopfschmerzkalender, Schmerztherapeuten-Suchmaschine etc.)

DAK-Informationstelefon für Schmerzpatienten
0 180 1/3 25 3 25

Deutsche Schmerzliga
Adenauerallee 18
61440 Oberursel
Infotelefon: 0 700/3 75 37 53 75
Fax 0 700/37 53 75 38
info@dsl-ev.de

Deutsche Schmerzhilfe
Sietwende 20
21720 Grünendeich
Fax 0 41 42/81 04 35

Psychotherapie Informationsdienst (PID)
Heilsbachstraße 22–24
53123 Bonn
Tel. 02 28/74 66 99
Auskünfte auch über Psychotherapie bei Kindern
www.schmerzakademie.de

Deutsches Grünes Kreuz
Forum Schmerz
Schuhmarkt 4
35037 Marburg
Broschüren:
- Aktiv gegen Rückenschmerzen
- Schmerztherapie bei Osteoporose
- Keine Angst vor Schmerzen, Kopfschmerz
Gegen einen adressierten, mit 0,77 Euro frankierten DIN-A5-Rückumschlag
- Faxabruf chronische Schmerzen: 0 190/66 11 97

www.dgk.de

Chronische Schmerzen – Kopf- und Rückenschmerzen, Tumorschmerzen (gratis)
Robert-Koch-Institut, General-Pape-Straße 62 – 66
12101 Berlin
Fax 0 188 8/7 54 35 13
E-Mail: gbe@rki.de
www.rki.de

Heide Denecke, Birgit Kröner-Herwig
Kopfschmerz- Therapie mit Kindern und Jugendlichen (Broschüre)
29,95 Euro.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Medikamente gegen Schmerzen

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (0)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice