21.11.2013

Lernsoftware: Nur eine ist gut

Lernsoftware Test

Unabhängig von Zeit und Ort die Eng­lisch­kennt­nisse auffrischen – Lernsoftware für den Computer macht es möglich. Die Stiftung Warentest hat acht Selbst­lern­programme auf CD oder DVD für Eng­lisch­lernende mit fort­geschrittenen Kennt­nissen geprüft (Preise: 13 bis 149 Euro). Ergebnis: Nur eine Lernsoftware ist gut und lohnt den Kauf. Über­wiegend schlecht fallen die Urteile für die übrigen Programme aus. Allein vier Produkte sind mangelhaft und damit reine Zeit- und Geld­verschwendung.

Themenpaket Eng­lisch lernen

Audio

Multimedia-Inhalt: Sie benötigen den Flash-Player, um dieses Multimedia-Objekt zu sehen. Flash-Player herunterladen (1 MB, dauert 1-2 Minuten)

Der Test Lern­programme ist der dritte Teil der Serie Eng­lisch lernen. Für nur 3,00 Euro können Sie alle drei Tests gebündelt erhalten: Das Themenpaket Englisch lernen enthält die Tests Lernsoftware, Lernportale und Eng­lisch­kurse, die einzeln jeweils 1,50 Euro kosten.

Lernsoftware Englisch 12/2013

  • Avanquest Deutsch­land Berlitz Eng­lisch - Kom­plett­kurs
  • bhv Publishing Sprach­trainer X3 Eng­lisch
  • Bizzons eMarketing Eng­lisch gehirn-gerecht, 2 Aufbau
  • Digital Publishing Intensivkurs Eng­lisch
  • Sprachen­lernen24 Eng­lisch-Auf­baukurs
  • Strokes Publishing English Interna­tional 2 - Fort­geschrittene Ver­sion 5.0
  • Sybex Sprach­paket Eng­lisch
  • Tell Me More Eng­lisch Gold Edition v10.5
Lesen Sie auf der nächsten Seite: So haben wir getestet

Jetzt freischalten

Test Lernsoftware test 12/2013
1,50 €
Sie erhalten den kompletten Artikel mit Testtabelle (inkl. PDF, 3 Seiten).

Wie möchten Sie bezahlen?

  • Unser Tipp
    test.de-Flatrate

    Freier Zugriff auf alle Testergebnisse und Online-Artikel für 7 € pro Monat oder 50 € im Jahr. Abonnenten von test oder Finanztest zahlen die Hälfte.

    Flatrate neu erwerben
  • Diesen Artikel per Kreditkarte kaufen.
  • Diesen Artikel per PayPal kaufen.
  • Diesen Artikel per Handy kaufen.
  • Spar-Guthaben
  • Gutschein einlösen
Preise inkl. MwSt.
  • kauft alle Testprodukte anonym im Handel ein,
  • nimmt Dienstleistungen verdeckt in Anspruch,
  • lässt mit wissenschaftlichen Methoden in unabhängigen Instituten testen,
  • ist vollständig anzeigenfrei,
  • erhält nur rund 14 Prozent ihres Etats als öffentlichen Zuschuss.

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (1)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice