27.07.2006

Lebensversicherung: Geld zurück nach Kündigung

Noch immer erhalten Kunden, die ihre Lebensversicherung gekündigt haben, zu wenig Geld erstattet. Betroffen sind hauptsächlich Verträge, die zwischen Mitte 1994 und 2001 geschlossen und inzwischen gekündigt wurden. Das können Renten- oder Kapitallebensversicherungen sein, fondsgebundene Verträge oder Unfallpolicen mit Beitragsrückgewähr. Der Bundesgerichtshof urteilte, dass die Gesellschaften nachzahlen müssen (Az. IV ZR 162/03, IV ZR 177/03, IV ZR 245/03). Die meisten warten ab und informieren die Kunden nicht. Geld gibt es aber nur für die, die das beantragen. Musterbriefe bieten wir unter www.finanztest.de/lv-rueckkauf an. Oft geht es um mehrere Hundert Euro.

Tipps

  • Ein Rechner, mit dem Sie den Rückkaufswert überschlägig kalkulieren können, steht unter www.mathconcepts.de.
  • Sie können auch per Beschwerde beim Versicherungsombudsmann prüfen lassen, ob Ihnen mehr zusteht:
    Versicherungsombudsmann
    Postfach 08 06 32
    10006 Berlin

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (0)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice