11.12.2012

Kurz­urteil: Klarheit fürs P-Konto

Ein Pfändungs­schutz­konto (P-Konto) darf nicht mehr kosten als ein gewöhnliches Giro­konto. Das hat der Bundes­gerichts­hof bestätigt und die Preismodelle der Sparkassen Bremen und Amberg-Sulzbach für ungültig erklärt (Az. XI ZR 145/12 und XI ZR 500/11). Mit einem P-Konto lassen sich Konto­eingänge bis zu 1 029 Euro im Monat vor einer Pfändung schützen.

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (0)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice