01.12.2012

Krankenkassen­rechner: Sparen durch Wechsel

Krankenkassenrechner Rechner

Was zahlen Sie für Ihre Kranken­versicherung? Zahlt Ihre Kasse eine Prämie oder erhebt sie einen Zusatz­beitrag? Der folgende Rechner gibt Antwort.

Zusatz­beitrag oder Prämie?

Der allgemeine Beitrags­satz zur gesetzlichen Kranken­versicherung liegt derzeit bei 15,5 Prozent. Er ist bei allen Krankenkassen gleich. Doch wissen Sie eigentlich, welche Summe Sie jeden Monat für Ihre Kranken­versicherung zahlen? Zusatz­beiträge haben die geöff­neten Krankenkassen mitt­lerweile wieder abge­schafft. Doch einige Kassen zahlen ihren Mitgliedern eine Prämie. Meist zahlen die Kassen die Prämie rück­wirkend für das abge­laufene Jahr. Im Jahr 2013 gibt es aber auch Kassen, die eine Prämie für eine bestimmte Zeit der Mitgliedschaft im kommenden Jahr zahlen. Der vorliegende Rechner zeigt, was Sie monatlich bezahlen und wie hoch Prämie oder mögliche Zusatz­beiträge sind.
Hinweis: Im PDF-Rechner reduziert eine mögliche Prämie den monatlichen Beitrag – dies ist jedoch ein rein rechnerischer Wert, der dadurch entsteht, dass wir die einmalige Prämie auf den Monats­beitrag ange­rechnet haben. Ebenso erhöht ein eventuell anfallender Zusatz­beitrag den monatlichen Zahlbeitrag. Die Kassen berechnen aber für jeden Monat den fälligen Beitrag und über­weisen die Prämie als Einmalbetrag. Zusatz­beiträge müssen Sie selbst über­weisen.

PDF-Rechner zum Download

Der test.de-Krankenkassen­rechner ist ein PDF zum Download. Der Rechner funk­tioniert auf allen Systemen mit dem Adobe Reader. Javascript voraus­gesetzt. Speichern Sie den Krankenkassen­rechner auf Ihrem Computer. Der Vergleich läuft lokal, ihre Eingaben bleiben auf Ihrem Rechner. Sie werden nicht gespeichert und nicht über­tragen. Es besteht kein Sicher­heits­risiko für Sie.

Javascript zulassen

Der test.de-Krankenkassen­rechner arbeitet mit Javascript und inter­aktiven Funk­tionen. Das Anzeige­programm Adobe Reader gibt deshalb mehrere Sicher­heits­warnungen aus. Klicken Sie in der Warnmeldung auf "Zulassen", um den test.de-Rechner zu akti­vieren. Ohne Javascript funk­tioniert der Krankenkassen­rechner nicht. Sie können die Warnmeldungen auch abschalten. Speichern Sie den test.de-Krankenkassen­rechner dazu in der Liste der vertrauens­würdigen Dokumente. Das funk­tioniert wie folgt.

Sicherheit einstellen

Wählen Sie im Programm Adobe Reader den Menübef­ehl Bearbeiten/Voreinstel­lungen/Sicherheit (erweitert). Klicken Sie im Dialogfeld auf "Datei hinzufügen". Wählen Sie den test.de-Krankenkassen­rechner auf Ihrem PC (Datei 4215073_rechner_krankenkasse.pdf). Klicken Sie auf OK. Öffnen Sie den test.de-Krankenkassen­rechner über den Menübef­ehl Datei/Öffnen. Der Rechner funk­tioniert nun ohne Sicher­heits­warnung.
Hinweis: Eine Verbindung ins Internet baut der test.de-Rechner nur auf, wenn Sie die Webseite einer Krankenkasse ankli­cken.

Rechner downloaden

Ausführliche Hilfe

Klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie "Speichern unter...."
Sie benötigen den kostenlosen Adobe Acrobat Reader

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (1)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice