26.02.2009

Kombi-Solaranlagen: So sparen Sie Gas und Öl

Kombi-Solaranlagen Test

Kombi-Solaranlagen produzieren warmes Wasser und unterstützen auch noch die Heizung. An klaren Tagen funktionieren sie sogar im Winter. Übers Jahr lässt sich so mehr als ein Viertel des Brennstoffbedarfs einsparen. Billig sind die Anlagen allerdings nicht: Rund 10 000 Euro werden dafür fällig, Montage und Wartung kommen noch hinzu. Dank staatlicher Förderung kann sich die Sache trotzdem lohnen.

test stellt die besten Sonnenfänger vor.

Im Test: 13 Kombi-Solaranlagen. Preise: zwischen 5 650 und 18 500 Euro.

  • Brötje Solarsystem WH, MPS 800-5WD Art.-Nr. 646901
  • Buderus Logaplus Diamant S11 Art.-Nr. 7747302645
  • Consolar Comfort Pro line, Pro10 Art.-Nr. PA234
  • De Dietrich Dietrisol Kombi Eco 750-11 Best.-Nr. 100005666
  • Elco Auron DF 70 HU Best.-Nr. 7831
  • Paket
  • Paradigma AquaPaket CPC/Titan Best.-Nr. 08P8631
  • Schüco Premium-Plus XL Art.-Nr. 249706 und 249691
  • Solvis
  • SolvisMax-
  • Sonnenkraft Comfort- Solarheizung (1000l) Art.-Nr. 150483
  • Sunset Exclusiv Lite Art.-Nr. 501046
  • SX 4A AD
  • Viessmann Solarpaket Best.-Nr. SK00933
  • Wagner Combi line SH 1440 AR AD Art.-Nr. 14400041 AR
  • Wolf Solar System-Paket Art.-Nr.: 8905847
Lesen Sie auf der nächsten Seite: Kombi-Solaranlagen

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (1)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice