20.02.2004

Körperlotionen: Sie straffen nichts

Körperlotionen Test

Neue Körperlotionen sollen die Haut fester und straffer machen. Mit hauteigenen Co-Enzymen, Traubenkern- oder Soja-Extrakten. Die Stiftung Warentest hat acht neue und acht herkömmliche Lotionen getestet. Ergebnis: Die neuen Straffmacher straffen nichts. Das einzige, was sich anspannt, ist die Haushaltslage: Ein Fläschchen Lotion kostet bis zu 35 Euro. test.de zeigt preiswerte Alternativen.

Zu diesem Thema bietet test.de einen aktuelleren Test: Körperlotionen

Kurvenpflege für den Körper

“Kurvenpflege für den ganzen Körper“ nennt Dove seine hautstraffende Lotion. Erst setzte Dove auf Meeresalgen, nun ist die hautstraffende Lotion mit Traubenkernextrakt im Programm. In drei Wochen soll die Haut nachweisbar straffer und glatter sein. Klingt gut, funktioniert aber leider nicht. 360 Frauen cremten für die Stiftung Warentest, vier Wochen lang. Messgeräte registrierten die Straffung ihrer Haut – vor und nach dem Test. Ergebnis: Die hautstraffenden Lotionen machen die Haut nicht straffer. Ob Dove, Biotherm, Fa oder Nivea spielt dabei keine Rolle. Alle getesteten Körperlotionen versagen, wenn es um hautstraffende Wirkung geht. test-Urteil: mangelhaft.

Straffes Marketing

Fachleute wundert das nicht: Die Elastizität unserer Haut nimmt im Laufe der Jahre einfach ab. Dieser Vorgang spielt sich tief im Innern der Haut ab. Kosmetische Cremes dringen nicht so weit vor. Zudem fehlt laut Hautärzten der wissenschaftliche Nachweis, dass die in der Werbung besonders betonten Stoffe die Haut tatsächlich sichtbar straffen könnten. Die neuen Lotionen sind also eher eine straffe Marketingidee.

70 Euro im Monat

Für die Kundin nicht ganz billig: Eine 200-Milliliter-Flasche Biotherm Nutri Firm Straffende Körpercreme kostet 35,50 Euro. Bei trockener Haut und regelmäßiger Pflege reicht die Flasche etwa 14 Tage. Macht 70 Euro im Monat – nur für Körperlotion. Die „hautstraffenden“ Lotionen von Dove, Fa, Nivea & Co sind zwar deutlich billiger als die Lotion von Biotherm, aber teurer als normale Lotionen ohne hautstraffendes Prädikat. Beispiel Dove: 100 Milliliter Haut-Straffende Körperlotion kosten 1,90 Euro, die normale Lotion von Dove nur 85 Cent. Beim Einkauf fällt dieser Preisunterschied nicht so deutlich ins Auge. Die hautstraffende Lotion wird nämlich in kleineren Flaschen verkauft. Die 250ml-Flasche ist nur anderthalb Euro teurer als die normale Lotion in der 400ml-Flasche. Beide Produkte reichern die Haut gleich gut mit Feuchtigkeit an. Die hautstraffende Lotion bringt also nicht mehr.

Dove, Kaloderma und Nivea günstig

Testsieger sind normale Lotionen: Biotherm Anti-Drying Body Milk und Neutrogena Körperlotion Norwegische Formel erreichten ein knappes „Sehr gut“. Sie reichern die Haut sehr gut mit Feuchtigkeit an und gefielen den Testerinnen in der Anwendung am besten. Billig sind die Testsieger allerdings auch nicht. 100 Milliliter Biotherm kosten 6,25 Euro, 100 Milliliter Neutrogena 2,30 Euro. Preisgünstig und fast ebenso gut sind die normalen Body Lotionen von Dove, Kaloderma und Nivea. Preis für 100 Milliliter: nur 75 bis 95 Cent.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Tabelle: Ergebnisse kompakt

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (0)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice