19.10.2006

Kalziumpräparate: So stärken sie die Knochen

Kalziumreiche Ernährung: Milch und Käse sind das A und O

Kalziumpräparate Test

Das Wichtigste bei einer kalziumreichen Ernäh­rung sind Milch und Käse. Ein Liter Milch pro Tag reicht aus, um den Bedarf an diesem Mineralstoff zu decken. Fettarme Milch enthält übrigens nicht weniger Kalzium als fettreiche. Auch vom Erhitzen oder Pasteurisieren bleibt der Kalziumgehalt der Milch unbeeinflusst. Mehr Kalzium als Milch hat jedoch Käse, insbeson­dere Hartkäse. Frischkäse und Quark gehören dagegen nicht zu den kalziumreichsten Milchprodukten.

Immer gut und ganz ohne Kalorien: Mineralwasser trinken. Angaben zum Kalziumgehalt findet man auf dem Etikett der Flasche. Einige Wässer enthalten mehr als 500 Milligramm Kalzium pro Liter. Leitungswasser hat sehr viel weniger. Auch andere Lebensmittel haben es in sich. Sprotten enthalten mehr Kalzium als Milch. Fettreiche Fische wie Aal oder Hering sind auch wichtige Vitamin-D-Lieferanten.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Tabelle: Kalziumreiche Lebensmittel

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (0)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice