04.03.2011

Hotlines von Telefonanbietern : Denn sie wissen nicht, was sie tun

Die schrägsten Hotline-Antworten: „Linksgerichtete Untergrundgebiete“

„Alles wird gut.“ Manche Antworten bleiben ein Rätsel, vage oder sind einfach nur zum Lachen. Bei Alice wirbt die Mitarbeiterin mit einem „sehr schönen Leitungs­netz“. Versatel philosophiert: „Alles wird gut.“ Die Gründe für ein lang­sames Surftempo bei der Telekom bleiben unver­ständlich: Lang­samer sei es nur „in so kultur­interes­sierten links­gerichteten Unter­grund­gebieten“. Als der Kunde schildert, dass sein Surf­stick nicht funk­tioniert, schluss­folgert die Mitarbeiterin bei Kabel BW messerscharf: „Also liegt es am Stick, wenn er defekt ist, dann ist er defekt.“ Bei Vodafone will man nicht in der Leitung warten, bis der Tester sein Problem mit dem Surf­stick gelöst hat, er könne aber später gern wieder anrufen, denn: „Wir sind rund um die Uhr für Sie da.“

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Tabelle: Ergebnisse kompakt

Dieser Artikel ist hilfreich. Nutzer finden das hilfreich.

Kommentare (16)

weitere Kommentare anzeigen

Alle Kommentare anzeigen

Schreiben Sie bitte einen Kommentar

Nur registrierte Nutzer können Kommentare verfassen. Jetzt einloggen oder Neu registrieren.
Individuelle Fragen richten Sie bitte an den Leserservice